Ein besonderer Moment für die Neunjährige: Erinnerungsfoto mit Comedian Maddin Schneider. / Fotos: Barbara Kruse, privat

Aktion für schwerkrankes Mädchen: Kraftfahrer-Initiative erfüllt Herzenswunsch

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bad Soden-Salmünster - Die Kraftfahrer-Initiative „Bewegen mit Herz“ hat ihren Hauptsitz in Bad Soden-Salmünster. Zusammen mit Bürgermeister Dominik Brasch (parteilos) organisierte sie einen Wochenendaufenthalt für ein schwerkrankes Mädchen: für Lina-Marlies Wendt aus Lenzen in Brandenburg, die im Rollstuhl sitzt.

Von Barbara Kruse

„Wenn viele helfen, ist es für alle einfach“, fasste Brasch zusammen. Künftig will er ein- bis zweimal im Jahr eine ähnliche Aktion mit der Kraftfahrer-Initiative ermöglichen.

Neunjährige ist an Muskelatrophie Typ3 erkrankt

Lina-Marlies Wendt ist seit ihrer Geburt an Muskelatrophie Typ3 erkrankt. Schon die Diagnose bedeutete einen langen, schweren Weg für die Neunjährige.

Die Muskelerkrankung führt schleichend bis zur völligen Unbeweglichkeit – und in der Folge zu künstlicher Beatmung. Aktuell aber kann Lina an guten Tagen noch circa zwei bis zehn Meter weit auf ihren eigenen Beinen gehen.

Rund um die Uhr auf Unterstützung angewiesen

Trotz allem ist sie ein gut gelauntes, fröhliches Mädchen, das ihren eigenen Kopf hat. Sie genießt jeden Tag, auch wenn ihre Mutter Mandy sie täglich tragen, heben und waschen muss. Denn die Neunjährige braucht rund um die Uhr Unterstützung. Sie darf auch nicht allein sein, da sie manchmal einfach ohne Vorwarnung umfalle.

Im Wasser kann Lina-Marlies toben

Im Wasser der Spessart-Therme konnte sie aber toben wie andere Kinder auch. Und das war für Lina etwas ganz Besonderes. „Ich konnte in die Hocke gehen, eine Rolle rückwärts oder vorwärts machen und meine Eltern auf dem Rücken tragen“, erzählt sie begeistert. Im Wellenbad sprang sie sogar im Rhythmus der Wellen. Der Aufenthalt in der Salzgrotte sei für sie dagegen eher langweilig gewesen, gestand die Neunjährige.

Lina hatte sich ursprünglich ein Autogramm von Mundharmonikaspieler Michael Hirte gewünscht, der als Schirmherr der Kraftfahrer-Initiative auftritt. Die Überraschung war riesengroß, als sie erfuhr, ein ganzes Wochenende in der Kurstadt verbringen zu dürfen: „Da waren wir platt!“

Und weil am Samstagabend Maddin Schneider im Spessart-Forum gastierte, sponserte der Veranstalter zwei Tickets, die Kraftfahrer-Initiative das dritte. Lina hatte richtig viel Spaß: „Da war ich schön fröhlich.“ Und als der Comedian zum Foto kam, war die Freude noch größer.

Die Kraftfahrer-Initiative „Bewegen mit Herz“ hat ihren Hauptsitz in Bad Soden-Salmünster. Vorsitzende Ulrike Müller lebt in Salmünster. Die 500 Mitglieder (90 Prozent Kraftfahrer mit Familien und Freunden) organisieren seit 2014 einmal im Jahr einen „Happy Day of Life“ für benachteiligte und bedürftige Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren