+
Ein ausgebrannter BMW gibt den Ermittlern aktuell noch Rätsel auf. (Symbolfoto)

Polizei sucht Zeugen

Waldarbeiter findet in Bad Soden-Salmünster ausgebrannten BMW

Ein Waldarbeiter hat am frühen Dienstagmorgen einen ausgebrannten BMW auf einem Waldweg gefunden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Bad Soden-Salmünster - Laut Polizei meldete sich der Waldarbeiter gegen 7 Uhr auf der Polizeiwache und gab an, dass er auf seinem Weg zur Arbeit auf ein ausgebranntes, leicht rauchendes Fahrzeug gestoßen war. Personen habe er am Fundort, der sich etwa einen Kilometer hinter der Ortsgrenze, auf einem Waldweg in der Verlängerung der Straße „Am Hirschbach“ befunden hatte, nicht gesehen.

Eine Streife der Polizeistation Bad Orb stellte wenig später fest, dass es sich bei dem ausgebrannten Fahrzeug um einen grauen 3er BMW mit polnischer Zulassung handelte. Aufgrund der gefunden Spuren gehen die Beamten derzeit von einem Unfall aus, der gegen 6.30 Uhr passiert sein könnte.

Selbst Rettungshunde fanden keine Spuren

Da nicht auszuschließen war, dass der Fahrer oder andere Insassen des Wagens möglicherweise verletzt im Wald unterwegs waren, wurde eine Rettungshundestaffel angefordert, um in der näheren Umgebung nach Personen zu suchen. Die Suche verlief allerdings ergebnislos.

Da der Wagen eine polnische Zulassung hat, gestalten sich die Ermittlungen zum Fahrzeughalter laut Polizei vorerst schwierig. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Wagen oder zu dem Geschehen machen können und insbesondere in den frühen Morgenstunden eine oder mehrere Personen gesehen haben, welche aus dem Waldstück zu Fuß kamen, werden gebeten, sich auf der Polizeiwache unter der Nummer (06052) 91480 zu melden. akh

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren