Symbolfoto: tain77 / stock.adobe.com

Autofahrer flüchtet nach Verkehrsunfall mit Radfahrer

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hanau - Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag ereignete, Zeugen. Dabei stürzte ein Radfahrer, nachdem er von einem Auto touchiert wurde. Der Autofahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Gegen 13.30 Uhr befuhr ein 82-Jähriger mit seinem Fahrrad den rechten Fahrstreifen der Straße „Friedrich-Ebert-Anlage“ in Richtung Brüder-Grimm-Straße, als er von einem bislang unbekannten Autofahrer auf der linken Seite touchiert wurde und dadurch stürzte.

Der Autofahrer hielt nach dem Vorfall kurz an und stieg aus seinem Fahrzeug. Als er jedoch bemerkte, dass der Rentner wieder von alleine aufstand, stieg er wieder in sein Auto und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Bei dem Sturz zog sich der Radler eine Schulterverletzung sowie Verletzungen im Hüftbereich zu und kam in ein Krankenhaus.

Autofahrer zwischen 50 und 55 Jahre alt

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Transporter gehandelt haben. Der Fahrer hat schwarze kurze Haare und soll zwischen 50 und 55 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß sein. Mehrere Zeugen sollen den Unfallhergang beobachtet haben, diese sind der Polizei jedoch nicht bekannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet diese und weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Autofahrer geben können, sich unter der Rufnummer (06183) 911550 zu melden. / sec

Das könnte Sie auch interessieren