Weihnachtliche Marktstimmung wie hier auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Soden wird es in diesem Jahr nicht geben.
+
Weihnachtliche Marktstimmung wie hier auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Soden wird es in diesem Jahr nicht geben.

Vielleicht Neujahrsmarkt?

Wegen Corona: Keine Advents- und Weihnachtsmärke in Bad Soden-Salmünster

In Bad Soden-Salmünster wird es in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie keine Weihnachts- oder Adventsmärkte geben.

Bad Soden-Salmünster - Auch wenn im Dezember die Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie gelockert werden, glaubte bei einem Treffen der Stadtverwaltung mit den Organisatoren der Advents- und Weihnachtsmärkte aller Stadtteile von Bad Soden-Salmünster niemand an die Möglichkeit zur Durchführung der Weihnachtsmärkte. (Lesen Sie hier: Weihnachtsmarkt in Schlitz abgesagt)

„Niemand kann aktuell sagen, ob die aktuellen Einschränkungen wie angekündigt nur bis 30. November oder gar darüber hinaus gelten“, sagte Bürgermeister Dominik Brasch. „Daher fällt es den Organisationsteams auch immens schwer, eine Planung aufzunehmen und verbindliche Bestellungen und Zusagen zu treffen.“

Wegen Corona: Keine Advents- und Weihnachtsmärke in Bad Soden-Salmünster

Die Angst, dass man auf den bestellten Getränken, Speisen und sonstigen Waren sitzen bleibe, sei zu groß. Und selbst wenn ein Weihnachts- oder Adventsmarkt möglich wäre, hätten die Vereine das Problem der fehlenden Helfer. „Viele sind in der aktuellen Situation nicht für einen Standdienst über mehrere Stunden hinweg bereit“, führt Mario Wolf von der Vereinsgemeinschaft Bad Soden aus.

„Der einzig schlüssige Weg ist, dass alle Advents- und Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen von Bad Soden-Salmünster in diesem Jahr nicht stattfinden werden“, waren sich alle Anwesenden laut Pressemitteilung einig. Ebenfalls entfallen werden die vom Ensemble Feel-X geplanten „Fassenfarben“, welche in diesem Jahr unter dem Motto „Winterzauber“ aufgeführt werden sollte. Carina Zeller erläuterte, dass aufgrund der Gruppenbeschränkungen die Veranstaltung nicht durchgeführt werden kann.

„Letztendlich sind die Vereine auch auf die Einnahmen angewiesen“, meinte Mario Wolf. „Sofern es nach dem Jahreswechsel möglich sein sollte, könnten wir die Durchführung eines Neujahrs- oder Wintermarktes planen“ so der Vorsitzende des Vereinsrings Bad Soden. (lea)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema