In einem leerstehenden Sägewerk in Biebergemünd hat es am Montagabend gebrannt.
+
In einem leerstehenden Sägewerk in Biebergemünd hat es am Montagabend gebrannt.

Kriminalpolizei ermittelt

War es Brandstiftung? Feuer in leerstehendem Sägewerk in Biebergemünd

In Biebergemünd hat am Montagabend ein leerstehendes Sägewerk gebrannt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Biebergemünd - Um 17.49 Uhr wurde die Feuerwehr Biebergemünd zu einem Dachstuhlbrand eines ehemaligen Sägewerkes in die Spessartstraße alarmiert. Aufgrund des einsturzgefährdeten Gebäudes wurde die Drehleiter aus Bad Orb und ein Tanklöschfahrzeug nachgefordert.

Wegen der Einsturzgefahr war es nicht möglich, einen Feuerwehr-Trupp mit Atemschutzgeräte in das Gebäude zu schicken. Vor Ort war die Feuerwehr Biebergemünd sowie die Feuerwehr Bieber mit 60 Einsatzkräften. Zum Sachschaden konnten am Abend noch keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung, da das Sägewerk vor 40 Jahren geschlossen wurde und seitdem dort kein Strom mehr angeschlossen ist. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren