Eine Mitarbeiterin vom Gesundheitsamt in Mitte hält ein Abstrichstäbchen in einer ambulanten Corona Test-Einrichtung in der Hand.
+
Der Main-Kinzig-Kreis hat nach positiven Corona-Tests reagiert.

Schüler und Lehrer in Quarantäne

Wegen Coronavirus: Grundschule in Wirtheim bleibt bis zu den Sommerferien geschlossen

Die Grundschule in Biebergemünd-Wirtheim wird bis zu den Sommerferien geschlossen bleiben. Das gab der Main-Kinzig-Kreis bekannt. Hintergrund sind drei positive Coronavirus-Testergebnisse in der Gemeinde - unter anderem bei einer Person der Schulgemeinde.

Update vom 30. Juni, 15.19 Uhr: Der Main-Kinzig-Kreis hat in Absprache mit dem Staatlichen Schulamt entschieden, die Grundschule in Biebergemünd-Wirtheim bis zu den Sommerferien geschlossen zu lassen. „Wir sind uns einig, dass wir nicht nur aus Infektionsschutz-Gründen auf Nummer sicher gehen müssen, sondern auch für Planungssicherheit für die Eltern und eine klare Linie für die gesamte Schule sorgen sollten. Daher wird der Unterrichtsbetrieb vor den Sommerferien nicht wieder aufgenommen“, sagte Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler.

Ausschlaggebend war vor allem, dass noch nicht alle Testergebnisse jener Mitglieder der Schulgemeinde vorliegen, die sich seit Freitag vorsorglich in häusliche Isolierung begeben mussten. Die Befunde, die bis Montagvormittag dem Gesundheitsamt übermittelt worden sind, waren weiterhin durchweg negativ.

Grundschule in Wirtheim bleibt bis zu den Sommerferien zu - noch nicht alle Testergebnisse liegen vor

„Von den rund 40 Personen, die das Gesundheitsamt als Kontaktpersonen eingestuft hat und für die Coronatests angeordnet wurden, liegen erst etwa die Hälfte der Ergebnisse vor. Im Moment gibt es keinen einzigen weiteren positiven Befund, also keinen Anhaltspunkt für eine Weiterverbreitung des Coronavirus in der Grundschule“, erklärte Simmler. Völlige Klarheit werde man aber wohl erst am Dienstag oder Mittwoch erhalten.

In Wirtheim hatte das Gesundheitsamt am Freitag die Grundschule vorsorglich komplett geschlossen. Für rund 40 Personen aus der Schulgemeinde gilt seither die häusliche Isolierung, davon für 13 verpflichtend, für die anderen als Empfehlung. Sie haben bereits einen Coronatest erhalten oder bekommen den Abstrich in Kürze.

Dem Gesundheitsamt liegen noch nicht alle Testergebnisse vor. Die bisherigen positiven Befunde aus Biebergemünd der vergangenen Tage waren jedoch durchweg dem eingrenzbaren Familienkreis zuzuordnen.

Nach positiven Corona-Tests: Grundschule in Biebergemünd-Wirtheim geschlossen

Erstmeldung vom 26. Juni, 14.36 Uhr: Main-Kinzig-Kreis - Alle Schüler und Lehrer aus den direkt betroffenen Klassenverbänden müssen in häusliche Quarantäne. Vorsorglich hat der Main-Kinzig-Kreis darüber hinaus den Unterrichtsbetrieb in Gänze bis auf Weiteres untersagt. An der Schule werden rund 70 Kinder durch sechs Lehrerinnen und Lehrer unterrichtet.

Am Freitag waren drei positive Corona-Testergebnisse an das Gesundheitsamt übermittelt worden, womit die Zahl der derzeit an Covid-19 Erkrankten in Biebergemünd auf sechs gestiegen ist. Die Infektionskette ist dabei über den familiären Bereich klar definierbar und somit im Moment eingrenzbar. Stand Freitagmittag gibt es nach Auskunft des Kreisgesundheitsamts keinen Hinweis auf eine Ansteckung außerhalb dieses eingrenzbaren privat-familiären Kreises.

Coronavirus: Schüler und Lehrer in Biebergemünd-Wirtheim in Quarantäne

Der Main-Kinzig-Kreis hat am Freitag mit der Gemeinde Biebergemünd die Lage vor Ort besprochen. Die Gemeinde wird mit ihren Kräften die Durchsetzung der Isolationsmaßnahmen wie auch die Versorgung der in häuslicher Isolierung befindlichen Personen unterstützen und steht ab sofort in ständigem Austausch zum Verwaltungsstab des Kreises.

Für welche Dauer die Schulschließung gilt, wird der Main-Kinzig-Kreis Anfang der neuen Woche auf der Grundlage der Testergebnisse erörtern. Der Unterricht fällt auf jeden Fall mindestens mal auch am Montag aus.

Zuletzt waren Coronavirus-Fälle an Schulen im Kreis Fulda aufgetreten. Im Vogelsberg hatten falsche Corona-Tests - unter anderen an einer Schule - für Wirbel gesorgt. An der Dieffenbachschule in Schlitz hatten sich die Testergebnisse als negativ heraus gestellt. (zen)

Das könnte Sie auch interessieren