Wohnungsbrand in Bad Soden.
+
Ein Wohnungsbrand in Bad Soden hat am Sonntag die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

50 Feuerwehrleute im Einsatz

Brand in Bad Soden: Feuerwehr rettet zwei Menschen aus Mehrfamilienhaus

In einem Wohnhaus in Bad Soden ist am Sonntagmittag ein Feuer ausgebrochen. Zwei Menschen mussten aus dem verrauchten Gebäude gerettet werden.

Bad Soden - Die Feuerwehr wurde am Sonntag gegen 12 Uhr zu dem Brand in Bad Soden alarmiert. „Der Rettungsdienst war zu der Zeit zu einem medizinischen Notfalleinsatz im Nachbargebäude, als sie Brandgeruch (angebranntes Essen) aus der Nähe wahrnahmen und über die Leitstelle die Feuerwehr informierte“, teilt die Feuerwehr in Bad Soden-Salmünster mit.

Als die Einsatzkräfte eintrafen stellten sie fest, dass bereits Brandrauch aus einer Wohnung drang. Die Wohnung sei stark verraucht gewesen und mindestens eine Person sei vermisst worden. „Sofort führte ein Trupp unter Atemschutz eine Personensuche zur Menschenrettung über den Haupteingang durch, ein weiterer Trupp bereitete einen weiteren Angriffsweg über die Leiter von der Rückseite des Gebäudes vor“, so die Feuerwehr.

Die Feuerwehr fand zwei Personen und rettete diese aus dem verrauchten Gebäude. Beide wurden zur weiteren Behandlung dem Rettungsdiesnt übergeben.

Die Brandstelle wurde mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht. Nach Angaben der Feuerwehr hatte angebranntes Essen auf einem Herd zu dem Brand in der Küche geführt.

Im Einsatz waren etwa 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Soden, Salmünster und Huttengrund. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug an der Einsatzstelle. Die Polizei war ebenfalls vor Ort. (lio)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema