Fotos: Fuldamedia

Brand in Schuppen gefährdet zwei Nachbarhäuser – rund 100 000 Euro Schaden

  • schließen

Biebergemünd - Am Samstagnachmittag hat ein Anbau in der Bahnhofstraße in Biebergemünd gebrannt. Das Feuer breitete sich auch auf zwei benachbarte Wohnhäuser aus. Dank des Einsatz der Rettungskräfte konnte der Schaden in Grenzen gehalten werden. Beide Häuser sind noch bewohnbar. Bei dem Brand wurde eine Person leicht verletzt.

Gegen 13.39 Uhr ist ein Feuer in einem Schuppen, in dem Heu gelagert wurde, ausgebrochen, wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt. Das Heu entzündete sich wohl durch Funkenflug. Der Brand zerstörte nicht nur den Anbau, sondern auch den Dachstuhl eines Nachbargebäudes und sowohl die Fassade als auch Teile eines Zimmers eines weiteren Gebäudes.

Rund 100 Einsatzkräfte aus den umliegenden Gemeinden und Städten konnten ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindern. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 100 000 Euro. Bei dem Brand wurde eine Person leicht verletzt. /mbl

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren