Mit dem Eröffnungskonzert von „ALMA“ startete der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda. Die Videoaufzeichnung fand im Bürgertreff in Schöneck statt.
+
Mit dem Eröffnungskonzert von „ALMA“ startete der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda. Die Videoaufzeichnung fand im Bürgertreff in Schöneck statt.

Bis Oktober

Startschuss für Veranstaltungen: Kultursommer Main-Kinzig-Fulda in Schöneck eröffnet

Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda ist am Pfingstwochenende eröffnet worden. Im Bürgertreff in Schöneck wurde bei einem Eröffnungskonzert der Startschuss für die Kulturveranstaltungen gegeben, die unter Corona-Bedingungen bis Ende Oktober geplant sind.

Schöneck - Am Pfingstwochenende ist der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda eröffnet worden. Landrat Thorsten Stolz gab im Rahmen des feierlichen Eröffnungskonzertes im Bürgertreff in Schöneck den Startschuss für etwa 100 geplante Kulturveranstaltungen, die in den nächsten Monaten im Main-Kinzig-Kreis und Landkreis Fulda durchgeführt werden.

Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda findet in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt. Auch wenn die Veranstaltungen, wie bereits im vergangenen Jahr, unter den Bedingungen der Corona-Pandemie stattfinden, stellen sich die Veranstalter und Veranstalterinnen den Herausforderungen, gab der Main-Kinzig-Kreis in einer Pressemitteilung bekannt. Nach der 21. Auflage hatten die Veranstalter eine positive Bilanz gezogen.

Kultursommer Main-Kinzig-Fulda: Veranstaltungen wegen Corona bis Oktober

So fand auch die Eröffnungsveranstaltung komplett ohne Publikum statt und wurde aufgezeichnet. „Doch bereits das werten wir als Zeichen und Signal für die Kulturschaffenden in der Region und darüber hinaus“, erklärte Landrat Thorsten Stolz, der gemeinsam mit Schönecks Bürgermeisterin Cornelia Rück die Veranstalter und die österreichische Band „ALMA“ begrüßte.

„Kultur ist vielleicht nicht das Brot, aber der Wein des Lebens.“, bemerkte Stolz in Anlehnung an den Dichter Jean Paul. „Ich freue mich auf einen Sommer voller Kulturgenüsse und danke schon heute den zahlreichen Organisatorinnen und Organisatoren sowie dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen für ihre Unterstützung.“

Landrat Bernd Woide aus Fulda brachte per Videobotschaft seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Veranstaltungen trotz der Auflagen alle durchgeführt werden können und möglichst viele Gäste in den Kulturgenuss kommen.

Eröffnungskonzert zum Kultursommer Main-Kinzig-Fulda fand wegen Corona online statt

„Um sowohl den Künstlern und Künstlerinnen als auch den beteiligten Technikfirmen eine Plattform zu bieten und einen Auftritt zu ermöglichen, haben wir uns entschlossen, das Konzert in dieser Form stattfinden zu lassen“, berichten die Akteure des Kultursommers, Leiter des Kulturamtes Matthias Schmitt, Kulturbeauftragte Andrea Sandow sowie Birgit Büttner vom Landkreis Fulda.

Im Eröffnungskonzert präsentierte „ALMA“ nicht nur neues zeitgenössisches Repertoire zum ersten Mal im öffentlichen Rahmen, sondern auch ihre traditionelle österreichische Volksmusik. Das digitale Konzert gibt es in Kürze exklusiv auf den Social Media Kanälen des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda zu sehen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Kultursommer Veranstaltungen bis Ende Oktober präsentieren. So können sich die Gäste auf Musik, Kunst, Theater, Comedy & Kabarett, Kino und ausgewählte Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, die zum Mitmachen einladen, freuen.

Workshops, Lesungen und Kabarett-Veranstaltungen: Das ist beim Kultursommer Main-Kinzig-Fulda geplant

Workshops laden ein, selbst kreativ zu werden, das gilt auch insbesondere für das Programm im Rahmen des Kinderkultursommers, bei Lesungen und Kabarett-Veranstaltungen einen etwas anderen Blick auf die Welt zu erhalten oder sich dem akustischen Genuss hinzugeben. Vom klassischen Orgel- und Orchesterkonzert, Auftritten international erfolgreicher Instrumentalisten, Sängerinnen und Sänger in historischem Ambiente bis hin zu kleinen Open-Air-Events sind für Musikfans im Programm.

Kontakt

Ein gedrucktes Programmheft werde es in diesem Jahr nicht geben, um in der Corona-Pandemie flexibel zu bleiben und eventuelle Änderungen zu berücksichtigen. Alle Informationen gibt es deshalb auf der Website unter www.kultursommer-hessen.de, Kontakt: Andrea Sandow Kultursommer Main-Kinzig-Fulda, c/o Main-Kinzig-Kreis, Fachbereich Kultur, Barbarossastraße 24, 63571 Gelnhausen, Telefon: 06051 8513718, info@kultursommer-hessen.de.

Die alljährlichen Programmpunkte der Opernakademie Bad Orb und die Sommerlichen Musiktage auf Hof Trages in Freigericht sind ebenso wieder im Programm verzeichnet, wie die Ausstellungen und Konzerte in der Kunststation Kleinsassen. Der 250. Geburtstag Beethovens im vergangenen Jahr wird genauso in Erinnerung gerufen, wie das Wirken des Barockdichters Grimmelshausen, der vor 400 Jahren geboren wurde.

„Ein Sommer voller Unterhaltung und Inspiration wird geboten, noch mehr Vereine und Kulturinitiativen als in den Jahren zuvor werden in diesem Jahr das Publikum begeistern und beeindrucken“, heißt es in der Pressemitteilung des Main-Kinzig-Kreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema