Symbolfoto: Farknot Architect/stock.adobe.com

Coronavirus: Info-Telefon weiterhin geschaltet

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Main-Kinzig-Kreis - Die Situation im Main-Kinzig-Kreis rund um das Coronavirus hat sich an diesem Wochenende nicht verändert. Dennoch wandten sich am Samstag und Sonntag insgesamt 50 Menschen an das Bürgertelefon des Main-Kinzig-Kreises. An beiden Tagen war die Service-Rufnummer jeweils von 9 bis 15 Uhr geschaltet. Insbesondere die Entwicklung in Italien beschäftigte dabei eine Reihe von Anrufern.

Im Main-Kinzig-Kreis selbst bleibt es bei dem einen bekannten Fall, heißt es in einer Pressemitteilung. Die erkrankte Hanauerin befinde sich auf dem Weg der Besserung und werde die Erkrankung voraussichtlich schon in dieser Woche überstanden haben.

Weitere Proben aus dem Main-Kinzig-Kreis sind negativ ausgefallen, so auch die Ergebnisse, die das Gesundheitsamt am Wochenende erreicht haben.

Die weitere Entwicklung lässt sich jedoch nicht abschätzen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Aufgrund des nach wie vor bestehenden Informationsbedarfs lässt der Main-Kinzig-Kreis sein Bürgertelefon unter (0605) 8510000 weiterhin geschaltet, von Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr, am Freitag von 9 bis 15 Uhr.

Es ist auch mit Fachleuten aus dem Gesundheitsamt besetzt, um mögliche Verdachtsfälle unmittelbar abzuklären. Darüber hinaus gibt es eine Hotline des Landes Hessen, die täglich von 8 bis 20 Uhr geschaltet ist unter 0800-5554666. / mal

Das könnte Sie auch interessieren