Foto: Stihl Timbersports

Deutscher Sportholzfäll-Meister aus Sinntal trifft auf internationale Konkurrenz

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Sinntal/Prag - Die internationale Sportholzfäller-Elite trifft sich am kommenden Wochenende in Prag. Mit dabei ist Danny Mahr aus Sinntal: Für den Deutschen Meister im Standing Block Chop geht es um die Weltmeisterschaft.

Bei den Titelkämpfen der sogenannten Stihl Timbersports Series geht ab kommenden Freitag, 1. November, in der tschechischen Hauptstadt die Weltelite an den Start, um beim internationalen Saisonfinale der Extremsport-Serie die Weltmeister 2019 zu küren, dies geht aus einer Pressemitteilung hervor. Die amtierenden Team- und Einzelweltmeister kommen aus Australien. Für Deutschland nimmt Danny Mahr aus Sinntal an den Titelkämpfen teil. Er ist Deutscher Meister in der Klasse Standing Block Chop.

Die Stadt Prag ist erstmals Gastgeber für die Weltmeisterschaft. Die Veranstaltung findet im dortigen Industrial Palace statt. Die Nationalteams messen sich am Freitag, 1. November, um 19 Uhr im Staffelwettkampf, bevor am Samstag, 2. November, um 19 Uhr die Athleten im Einzelwettkampf an den Start gehen. Einen Tag nach dem Teamwettkampf messen sie sich dann im Einzelwettkampf um den wichtigsten Titel im Sportholzfällen.

Neben den nationalen Meistern aus Australien, Kanada, den USA und Neuseeland treten bei der Weltmeisterschaft auch die besten Europäer an. Im vergangenen Jahr holte sich der Australier Laurence O’Toole vor dem US-Amerikaner Matt Cogar und dem drittplatzierten Martin Komarek aus Tschechien die Weltmeister-Krone.

Per Livestream können Interessierte die Wettkämpfe und den Einsatz von Danny Mahr im Internet verfolgen. / lq

Das könnte Sie auch interessieren