Die wissenschaftlichen Mitarbeiter von Point Alpha bringen per Videoclips Wissenswertes in die digitale Welt.
+
Die wissenschaftlichen Mitarbeiter von Point Alpha bringen per Videoclips Wissenswertes in die digitale Welt.

Aktionstag zum 43. Mal

Digital, vielfältig und inklusiv: Museumstag läuft am Sonntag anders ab als sonst

Museen mit Freude entdecken: Das steht im Vordergrund des Internationalen Museumstags am Sonntag, der wegen Corona digital stattfindet.

Region - Zum 43. Mal lädt der Aktionstag die Menschen ein, die zahlreichen Museen des Landes zu erkunden. In diesem Jahr ist jedoch Zurückhaltung geboten. Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen Museen seit dem 4. Mai zwar wieder Besucher empfangen, aber nur unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygieneregeln.

Daher werden nicht alle Museen die Türen an diesem Tag schon wieder öffnen können, und wenn, dann sind die Besucherzahlen stark eingeschränkt.

Museen digital entdecken

Um jedoch die Vielfalt der Museumslandschaft, ihre Themen und Sammlungen allen Menschen öffentlich zugänglich zu machen, heißt es nun: Museen digital entdecken. Die Museen entwickelten in den letzten Wochen zahlreiche digitale Angebote. So können Ausstellungen mittels virtueller Rundgänge betrachtet, die Sammlungen in Online-Plattformen durchstöbert und in Videobeiträgen Interviews, Lesungen und Vorführungen live miterlebt werden.

Apps und Multimedia-Guides, Podcasts, Hörspiele und kreative Mitmach-Aktionen erweitern das vielfältige Angebot. In den Sozialen Medien werden die Angebote natürlich unter dem Hashtag #MuseenEntdecken veröffentlicht.

Motto lautet „Das Museum für alle – Museen für Vielfalt und Inklusion“

Mit dem Motto des diesjährigen Museumstages „Das Museum für alle – Museen für Vielfalt und Inklusion“ soll das öffentliche Bewusstsein für ein respektvolles gesellschaftliches Miteinander gefördert und auch die Angebote der Museen auf diesen Gebieten vorgestellt werden.

So finden sich einige inklusive Beiträge, die es Menschen mit Einschränkungen erleichtern, Museen selbstbestimmt zu erkunden, unter den digitalen Beiträgen.

Auch Museen in der Region machen mit, darunter das Brüder-Grimm-Haus in Steinau und Point Alpha. Aber digital kann man an einem Tag auch Häuser in der ganzen Welt besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema