Die fünf Musiker präsentieren ein breites Repertoire. Foto: Stadt Gelnhausen

Dorado Quintett spielt Werke für Klarinette und Streichquartett

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Gelnhausen -

Nach dem großen Erfolg der vorangegangenen Neujahrskonzerte in der Ehemaligen Synagoge bietet auch das Jahr 2018 einen festlichen kulturellen Auftakt mit dem Dorado-Quintett rund um den Mannheimer Klarinettisten und Komponisten Evgeni Orkin.

Am Freitag, 12. Januar, erklingen dort ab 20 Uhr Werke für Klarinette und Streichquartett. Das Dorado Quintett bietet ein buntes Repertoire fast aller Musikrichtungen, von den Höhepunkten klassischer Musik bis hin zu leichter Unterhaltungsthematik, von Evergreens bis hin zu lateinamerikanischen Rhythmen und Klezmer.

Die Musiker aus vier Ländern (Kasachstan, Ukraine, Russland und Australien) sind auf den berühmtesten Bühnen der Welt regelmäßig zu Gast, sei es in der Berliner Philharmonie oder in der New Yorker Carnegie Hall.

Es spielen: Alexander Liogonkiy und Hayley Bullock: Violine, Irina Semakova: Viola, Dmitrij Gornowskij: Violoncello und Evgeni Orkin: Klarinette.

Tickets zum Preis von 19 Euro pro Person (ermäßigt zwölf Euro) und weitere Informationen erhalten Interessierte an der Infothek im Rathaus (Telefon: 06051 / 830380), in der Tourist-Information Gelnhausen und im Ticketshop unter gelnhausen.de. / mlo

Das könnte Sie auch interessieren