Fotos: Hanns Szczepanek, Volker Nies

Engelbert Strauß nimmt CI-Factory in Betrieb – Investition von 200 Millionen Euro

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlüchtern - 200 Meter lang, 100 Meter breit, 50 Meter hoch, eine Investition von 200 Millionen Euro und eine Hightech-Schuhproduktion, die es weltweit so noch nicht gibt – die CI-Factory von Engelbert Strauss in Schlüchtern setzt neue Maßstäbe.

Von unserem Redaktionsmitglied Volker Nies

Am Donnerstag, 28. November, weihte das Unternehmen das Logistikzentrum an der A 66 und die gläserne Produktion ein, in der Schuhe nach individuellem Kundenwunsch entwickelt und hergestellt werden. „Wenn wir langfristig erfolgreich sein wollen, müssen wir uns einzigartig positionieren. Das gelingt uns mit der CI-Factory“, sagte Unternehmer Henning Strauss (42). „CI“ (Corporate Identity) meint das Erscheinungsbild eines Unternehmens in der Öffentlichkeit.

In der Fabrik werden Schuhe auch für kleine Unternehmen in individueller Firmenoptik hergestellt. Das ist in dieser Größenordnung einmalig. Verbunden ist die neuartige Produktion mit einer vollkommen neuen Logistik. In ihr werden 90 Prozent der Lagerplätze vollautomatisch angesteuert. „Wir gehen einen Weg, den es so noch nicht gab“, fasste Steffen Strauss (46) zusammen.

Im Wettbewerb um Kunden und Mitarbeiter müssten sich Unternehmen immer mehr als Marke präsentieren. „Wir wollen den Firmen dabei helfen – und wir können das in der CI-Factory auch kleinen Betrieben ermöglichen.“ Engelbert Strauss will den Unternehmen nicht nur Schuhe, sondern in Zukunft einen kompletten Auftritt bieten – mit Berufsbekleidung in jeder Wunschfarbe.

Ausführliche Berichte lesen Sie in der Freitagausgabe unserer Zeitungen sowie im digitalen E-Paper.

Lesen Sie hier: Engelbert Strauss äußert sich nach Arbeitsunfall am Förderband.

Das könnte Sie auch interessieren