Foto: Dietmar Kelkel

Fastnacht in Steinau: Rathaussturm entfällt, Umzug bleibt

  • schließen

Steinau - Trotz der erschütternden Ereignisse am vergangenen Mittwochabend in Hanau wird am Samstag der Fastnachtsumzug in Steinau stattfinden. Dies teilte Steinaus Bürgermeister, Malte Jörg Uffeln, mit. Der Rathaussturm fällt allerdings aus.

Der Steinauer Bürgermeister, Malte Jörg Uffeln (parteilos) informierte in einer Mitteilung am Freitagmorgen darüber, dass der 45. Fastnachtsumzug in Steinau an der Straße am Samstag um 14 Uhr wie geplant stattfindet.

Wie Uffeln erklärte, werde die Markthalle im Rathaus ab 12.30 Uhr zum stillen Gedenken an die Opfer von Hanau geöffnet. „Ich lade dazu ein, einige Minuten der Opfer in Stillen zu gedenken“, so Uffeln. Der traditionelle Rathaussturm entfällt damit.

Der Bürgermeister erklärte: „Ich sehe mich nicht in der Lage, den Rathaussturm durchzuführen – aus Respekt vor den Opfern der schrecklichen Gräueltat in Hanau“, und fügte an: „Wir können bei diesen Ereignissen nicht fröhlich sein und feiern. Ich bin tief geschockt. Steinau trauert mit den Angehörigen der Opfer dieser rassistischen Gewalttat. Ich bin sprachlos. Das habe ich in meinem Leben noch nicht erlebt.“ / akh, ag

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema