1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Feuerwehr lockt mit Wintergrillffest viele Gäste

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

MARJOß - Zum zweiten Mal hat die Feuerwehr Marjoß ein Wintergrillfest veranstaltet, bei dem es als Besonderheit Köhlerbraten gab.

Die Mitglieder der Feuerwehr scheuten weder Mühe noch Arbeit, um das außergewöhnliche Fleischgericht Köhlerbraten herzustellen. Dieser wird in glühender Holzkohle gegart. Schon in der Woche zuvor zogen Männer mit Kettensägen in den Wald, um nach Anweisung durch den Förster eine große Menge Brennholz zu schlagen, das dann auf dem Feuerwehrgelände gestapelt wurde.

Der stellvertretende Wehrführer Armin Simon stellte drei flache Drahtkörbe her, in denen der Köhlerbraten gegart werden sollte. Am Abend vor dem Fest traten auch Frauen in Aktion. Sie richteten 70 Fleischportionen her. Dazu schälten sie auch fast 30 Kilo Zwiebeln, die neben sonstigen Gewürzen dem Fleisch beigegeben wurden. Jede Portion wickelten sie in Alufolie und außen herum noch Zeitungspapier, das angefeuchtet und so vor dem Verbrennen in der Feuerglut bewahrt wurde.

Am Tag des Grillfestes zündeten die Feuerwehrleute um 8.30 Uhr schon gleich neben dem Wehrgelände das Feuer an. Über viele Stunden wurde immer wieder Holz nachgelegt, um die erforderliche Menge an glühender Kohle zu erhalten.

Um 16 Uhr wanderte der erste Korb mit Fleisch in die Glut. Zwei bis zweieinhalb Stunden dauerte es, bis der besondere Braten durchgegart war. Dann wurde er herausgeholt, entblättert und zum Verkauf angeboten. Dieser Vorgang wiederholte sich im Lauf des Abends.

Bei Einbruch der Dunkelheit trafen die ersten Gäste ein. Sie konnten sich in der Fahrzeughalle niederlassen, oder auch im Freien, wo alle Gäste um ein offenes Feuer sitzen oder stehen konnten. Auch Schwedenfeuer spendeten Licht und Wärme. Das sind der Länge nach aufgesägte Stämme, die nach dem Anzünden von innen heraus brennen.

Zur Unterhaltung der Besucher wurde Musik gespielt und viele von ihnen blieben noch lange in geselliger Runde beisammen.

Auch interessant