Fotos: Feuerwehr

Feuerwehr Salmünster rückt an Neujahr zu zwei Einsätzen aus

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bad Soden-Salmünster - Eine brennende Gasflasche und eine brennende Mülltonne haben die Feuerwehr Salmünster am Neujahrstag auf Trapp gehalten.

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster hatte am Neujahrstag zwei kurze Brandeinsätze zu bewältigen, schreibt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung. In der Neujahrsnacht wurde die Feuerwehr Huttengrund um 3.25 Uhr zur Kontrolle eines gelöschten Feuers in Romsthal alarmiert. Eine Gasflasche mit Heizstrahler hatte sich entzündet, konnte aber gelöscht werden.

Da weiterhin Gas ausströmte, wurde die Feuerwehr gerufen, die die Gefahr schließlich bannte. Um die leichten Verletzungen des Besitzers kümmerte sich der Rettungsdienst. Um 3.42 Uhr war der Einsatz bereits beendet.

Am Mittwochabend wurde um 20.57 Uhr die Feuerwehr Salmünster zum Brand einer Altpapiertonne in einem Wohngebiet alarmiert. Ein Trupp mit Atemschutzgeräten löschte die ehemals blaue Tonne mit dem sogenannten „Schnellangriff“, ein Übergreifen auf eine Hecke wurde damit verhindert. Die Feuerwehr kontrollierte anschließend den Bereich noch mit der Wärmebildkamera, bevor der Einsatz um 21.09 Uhr beendet werden konnte. / lea

Das könnte Sie auch interessieren