Zu einem größeren Einsatz der Rettungskräfte kam es am Sonntag nach einem Überschlag-Unfall auf der A66 zwischen Schlüchtern und Flieden.
+
Zu einem größeren Einsatz der Rettungskräfte kam es am Sonntag nach einem Überschlag-Unfall auf der A66 zwischen Schlüchtern und Flieden.

Regennasse Fahrbahn

Nach Unfall auf A66 bei Flieden: 20-Jähriger befreit sich selbst aus Wrack

Ein 20-Jähriger aus Hirzenhain (Wetteraukreis) hat sich am Sonntagabend bei einem Unfall auf der Autobahn A66 zwischen Schlüchtern-Nord und Flieden mit seinem Opel überschlagen.

Flieden - Wie die Autobahnpolizei Petersberg (Fulda) mitteilte, war der Fahrer gegen 19.30 Uhr am Sonntag auf der A66 in Richtung Fulda mit seinem Opel Corsa auf regennasser Fahrbahn aus bislang ungeklärter Ursache nach links in die Mittelleitplanke geprallt. Er schleuderte quer über die Fahrbahn in die Böschung.

Dort überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. „Der Fahrer konnte sich selber aus dem Pkw befreien und wurde glücklicherweise nur leicht verletzt“, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Sicherheitshalber wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Fulda: Nach Unfall auf A66 - 20-Jähriger befreit sich selbst aus Wrack

Ein weiteres Fahrzeug, ein VW Touran, welches ebenfalls in Richtung Fulda unterwegs war, wurde durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt. Die Wrackteile waren auf 120 Metern verstreut Auf der Fahrbahn verteilten sich zudem auf circa 30 Metern noch Betriebsstoffe. Diese wurden durch die Feuerwehr und die Autobahnmeisterei beseitigt.

Die Polizei schätzte den entstandenen Gesamtschaden auf rund 7000 Euro Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Beamten die rechte Fahrspur in Richtung Fulda sperren. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Das Auto eines 20-jährigen Mannes überschlug sich am Sonntagabend auf der A66. Der 20-Jährige konnte sich allerdings noch selbst befreien.

Neben den Feuerwehren Schlüchtern und Wallroth, die mit 20 Mann die Unfallstelle absicherten, Trümmerteile beseitigten sowie ausgelaufene Betriebsmittel banden und aufnahmen, waren noch Polizeistreifen der Polizeiautobahnstation Petersberg und Langenselbold sowie ein Rettungswagen, die Autobahnmeisterei Fulda und ein Abschleppdienst im Einsatz.

Eine 19-Jährige war - ebenfalls auf der A66 - am Sonntagabend auf die Leitplanke geraten. Sie und ihr Beifahrer waren dabei auch leicht verletzt worden. (ag, akh, sar)

Das könnte Sie auch interessieren