Mann führt einen Faustschlag aus
+
Ein 18 Jähriger ist von vier Unbekannten in der Straße „Alter Graben“ in Gelnhausen auf offener Straße geschlagen und beraubt worden.  (Symbolfoto)

Zu Fahrt nach Frankfurt gezwungen

18-Jähriger auf offener Straße verprügelt und beraubt - Polizei in Gelnhausen sucht Zeugen

  • Selina Eckstein
    vonSelina Eckstein
    schließen

Vier Unbekannte haben einen 18-Jährigen in Gelnhausen auf offener Straße geschlagen und beraubt. Außerdem musste er das Quartett nach Frankfurt fahren und dort an zwei Banken Geld für die Männer abheben.

Gelnhausen/Frankfurt - Ein 18 Jahre alter Mann ist in der Nacht von Freitag auf Samstag von vier Unbekannten in der Straße „Alter Graben“ in Gelnhausen auf offener Straße geschlagen und beraubt worden, gab die Polizei in Offenbach am Montag bekannt. Doch damit nicht genug, drängten die Täter den 18-Jährigen anschließend dazu, dass er sie mit seinem Auto nach Frankfurt fuhr. In der Mainmetropole musste der junge Mann an zwei Banken anhalten, wo die Unbekannten mittels der EC-Karte ihres Opfers Geld abhoben und sogleich unter sich aufteilten. Die Räuber stiegen wenig später in Frankfurt aus und verschwanden.

Vorher drohten sie dem Überfallenen allerdings noch, auf keinen Fall die Polizei zu verständigen. Der 18-Jährige fuhr nach dem Vorfall nach Hause und erschien dann im Laufe des Samstags bei der Polizei in Gelnhausen, wo er Anzeige erstattete. Neben dem Geld aus dem EC-Automaten fehlt ihm seither ein Mobiltelefon und seine Geldbörse, in der sich hauptsächlich persönliche Unterlagen befanden. Da der 18-Jährige nur über spärliche Ortskenntnisse verfügt, steht die nächtliche Fahrtroute noch nicht genau fest. Es ist nach aktuellem Sachstand denkbar, dass die Fahrt von Gelnhausen nach Bergen-Enkheim ging.

In Gelnhausen auf offener Straße verprügelt - So beschreibt die Polizei die vier Unbekannten

Das Quartett wird wie folgt beschrieben: Der Anführer ist etwa 26 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, dunkler Teint, schwarze Haare, etwas korpulent, hatte eine auffällige Tätowierung an der Hand (eventuell ein arabisches Schriftzeichen) und sprach gebrochenes Deutsch. Ein zweiter Täter ist etwa 1,90 Meter groß und circa 20 Jahre alt, hat blonde Haare, helle Haut und eine dünne Figur. Dieser Mann sprach fließend Deutsch.

Von dem dritten Täter ist bekannt, dass er etwa 18 Jahre alt und 1,80 Meter groß ist. Auch dieser sprach fließend Deutsch, hat dunkle Haare und eine normale Statur. Von dem vierten Täter, der sich eher passiv verhalten haben soll, wird berichtet, dass er eine etwas kräftigere Statur hat und äußerlich ein eher „dunklerer Typ“ sein soll. Das 18 Jahre alte Opfer erlitt bei dem Überfall mehrere Prellungen und Hautabschürfungen. Die Kriminalpolizei Gelnhausen, welche den Fall bearbeitet, bittet mögliche Zeugen, die das Geschehen im „Alter Graben“ beobachtet haben, sich unter der Rufnummer (06051) 8270 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren