GNTM-Teilnehmerin Sarah Almoril kommt gebürtig aus Schlüchtern und startet in der Musikbranche durch.
+
GNTM-Teilnehmerin Sarah Almoril kommt gebürtig aus Schlüchtern und startet in der Musikbranche durch.

Jahresrückblick-Serie

Von Germanys Next Topmodel und Heidi Klum zum ersten Song: Sarah Almoril und ihr Musik-Jahr 2020

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

Was bleibt – neben Corona – vom Jahr 2020? Und worauf freuen sich bekannte Gesichter aus Osthessen im kommenden Jahr? Im Rahmen einer kleinen Serie blicken wir in den nächsten Tagen gleichermaßen zurück und voraus. Teil 2: Sarah Almoril. Die 22-jährige aus Schlüchtern wurde 2019 bei „Germanys Next Topmodel“ Siebte, 2020 hat sie ihre ersten Song herausgebracht.

Berlin/Schlüchtern - In Teil 1 unser kleinen Serie zum Jahresrückblick erinnerte sich Lea Stier aus Fulda an ihre spannenden Wochen bei der Sat.1-Kochshow „The Taste“, an ihre Reise nach Cancun in Mexiko und ihren Erfolg bei der RTL-Kochshow „Hensslers Countdown“. Von dem Gewinn dort kaufte sie sich eine Espressomaschine.

Was bei Lea Stier die Espressomaschine war - nämlich ein besonderes Highlight 2020 -, entspricht bei Sarah Almoril vielleicht einem neuen tierischen Mitbewohner. Seit diesem Jahr hat die Schlüchternerin nämlich ihren ersten eigenen Hund, wie sie unserer Zeitung berichtet. Der Hund hört auf den Namen Dexter. „Das war ein lange gehegter Wunsch von mir. Ich genieße die Zeit mit ihr sehr“, erzählt Sarah Almoril.

In der 14. GNTM-Staffel von Modelmama Heidi Klum („Ich habe heute leider kein Foto für dich!“) hatte die 1,70 Meter große Sarah Almoril aus Schlüchtern-Niederzell das Finale nur ganz knapp im Shootout verpasst. Nach ihrer Teilnahme bei der ProSieben-Castingshow und einem Umzug nach Berlin, wo sie zeitweise in einer WG mit GNTM-Kollegin Cäcilia Zimmer wohnte, stand für die Osthessin erst einmal reisen, modeln und „influencen“ an.

Mit Erfolg. Bereits kurz nach ihrer erfolgreichen Teilnahme bei „Germanys Next Topmodel“ folgten Sarah Almoril bereits 150.000 Personen auf Instagram („sarahalmoril“). Ende 2020 sind es 270.000 Follower. Und die Niederzellerin begann zwischenzeitlich auch noch Musik zu machen und brachte im Juni 2020 ihren ersten Song heraus. „Heartbroken Kid“ ist der Titel des Stücks.

„Dass ich angefangen habe Musik zu machen – das ist für mich eine der größten Dinge überhaupt“, erzählt Sarah Almoril unserer Zeitung. „Auf meinen ersten SongHeartbroken Kid“ habe ich fast eine Millionen Streams. Auch das macht mich sehr glücklich.“ Anfang Dezember folgte mit „Darkest Nights“ sogar ein weiteres Lied, das das GNTM-Model herausbrachte.

Doch neben der Musik hat sich Sarah Almoril im Corona-Jahr 2020 auch „viel mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt“. Die 22-Jährige erzählt: „Ich habe mir feste Ziele gesetzt. Dadurch bin ich mir auch bewusst geworden, was ich machen möchte und welchen Weg ich gehen will.“

Letzteres bezieht Model Sarah Almoril auch auf ihre ersten Schritte in der Musikbranche, in der sie Fuß fassen will. Wie blickt die GNTM-Siebte also auf das Jahr 2021? „Ich wünsche mir für nächstes Jahr, dass ich einige neue Erfahrungen im Bereich Musik sammeln kann und freue mich sehr auf meine Entwicklung.“

Das könnte Sie auch interessieren