Foto: Hanns-Georg Szczepanek

Haftbefehl gegen 17-Jährigen: Bad Soden-Salmünster steht nach Tötungsdelikt unter Schock

  • schließen

Bad Soden-Salmünster - Nachdem bei einem Streit auf einem Parkplatz in Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) ein Jugendlicher einen 19-Jährigen getötet haben soll, ist gegen den 17 Jahre alten mutmaßlichen Täter wegen des Verdachts des Totschlags Haftbefehl erlassen worden.

Foto: Willi Schmitt

Bürgermeister Dominik Brasch bedauerte den Vorfall zutiefst. Er habe der Familie des Getöteten „mein Beileid bereits bekundet und hoffe, sie findet Trost und Unterstützung in dieser schweren Stunde.“ Eine Bewertung der Situation „wäre zum jetzigen Zeitpunkt verfrüht“, erklärte der Ex-Polizist auf Anfrage. Unabhängig von dem tragischen Ereignis steht für den Rathauschef fest, dass Bad Soden-Salmünster „ein sicherer Wohnort ist und bleibt“. / sar, hgs, tt, dpa

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren