Foto: Barbara Kruse

Von Halleluja bis zum Glühwein – Zahlreiche Gäste bei Hofweihnacht

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Seidenroth - Der Chorleiter und Künstler in Sachen Holzarbeiten, Peter Grimm, hatte am Wochenende zur Hofweihnacht nach Seidenroth eingeladen. Zahlreiche Gäste nutzten das Angebot für eine entschleunigte Auszeit vom Vorweihnachtsstress.

Von Barbara Kruse

Während sich Kunst und Kunstgewerbe unter Dach und Fach im beheizten Gebäude präsentierten, sangen die Chöre unter einem Zeltdach im Freien. Auch die kulinarischen Genüsse aus den Küchen und vom Holzkohlegrill der Sänger des Grimm-Misch-Chors genossen die Gäste im Hof.

Es erklangen weihnachtliche Weisen von der freien Nachdichtung des Lukasevangeliums in einem Satz von Johann Eccard bis hin zu George Michaels „Last Christmas“ arrangiert von Maybeebop-Kopf Oliver Gies. Begeisterte Halleluja-Akkorde und vielstimmige Gloria-Rufe schallten von der Hofweihnacht in den Ort Seidenroth. Die Sänger interpretierten leise rieselnden Schnee ebenso wie das Wirken von Engeln oder anderen kleinen Faltern.

Mit von der Partie waren der Schlüchterner HeartChor, der Liederkranz Breitenbach, die Sängerinnen des Ensembles „Sweet Viala“, der Grimm-Misch-Chor, dessen Mitglieder A-cappella sangen, sowie Lizzy und Simon zu Gitarre und Keyboard.

Zwischendurch konnten die Gäste Kunst von Annegret Droste – abstrakte Gestalten aus biblischen Geschichten – und Eleonora Schubert – Pouringtechnik mit Acrylfarben – betrachten. Töpfer Hans Krüger bot künstlerisch gestaltete Gebrauchsgegenstände aus gebranntem Ton an. Goldschmiedin Bianca Geirhos stellte kleine Kunstwerke aus edlen Metallen aus. Eine gemütliche Leseecke der Schöne-Seiten-Buchhandlung aus Schlüchtern lud zum Verweilen.

Stefan Schreiber zeigte Fotografien aus der nahen Heimat und der fernen Welt sowie Yvonne Jägers entzückende Figuren aus gefilzter Wolle. Ein Hingucker waren Peter Grimms formschönes Holzspielzeug, Vasen und Schalen sowie außergewöhnlich große Holz-Skulpturen.

Das könnte Sie auch interessieren