So ähnlich dürfte der Missetäter, der am Montag in Hanau aufgegriffen wurde, ausgesehen haben. Während er mit seinem Sportwagen um den Freiheitsplatz driftete, trug ein 30-Jähriger eine Joker-Maske.
+
So ähnlich dürfte der Missetäter, der am Montag in Hanau aufgegriffen wurde, ausgesehen haben. Während er mit seinem Sportwagen um den Busbahnhof driftete, trug ein 30-Jähriger eine Joker-Maske.

Drogen im Spiel

„Joker“ driftet in Hanau um den Busbahnhof - 30-Jähriger sorgt für Aufsehen

Weil er mit seinem Mercedes im Bereich des Busbahnhofs mehrmals stark beschleunigt und Driftübungen gemacht haben soll, hat die Polizei in dieser Woche am Freiheitsplatz in Hanau einen 30 Jahre alten Mann aus Freigericht aus dem Verkehr gezogen.

Hanau - Nach Schilderungen von Zeugen soll der Fahrer, der sich vor der Aktion eine „Joker“-Maske samt Perücke aus dem Film „Batman“ übergezogen hatte, mehrmals so stark beschleunigt haben, dass der silberfarbene Sportwagen mit den Hinterrädern wegrutschte. Ein Fußgänger habe sich nur durch einen Sprung hinter einen Bus in Sicherheit bringen können, teilte die Polizei in ihrer Pressemitteilung mit.

Kurioser Polizei-Einsatz: Der „Joker“ driftet mit einem Sportwagen durch Hanau

Die Polizei setzte dem Treiben ein schnelles Ende und untersagte die Weiterfahrt. Nach einem Schnelltest zufolge dürfte der 30-Jährige unter Drogeneinfluss gestanden haben. Der Fußgänger und weitere Zeugen werden nun gebeten, sich auf der Wache am Freiheitsplatz unter der Rufnummer (06181) 100120 zu melden.

Vor wenigen Tagen erst hatte die Fracht eines Kofferraums in Hanau die Polizei geschockt. Die Beamten entdeckten frisch geschlachtete Lämmer in Mülltüten. (hoß)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema