Unachtsam: Eine Autofahrerin aus Fulda hat einen Unfall verursacht, bei dem ein Schaden von 12.000 Euro entstanden ist.
+
Bei einer Auseinandersetzung in Klein-Auheim (Main-Kinzig-Kreis) wurden zwei Jugendliche verletzt.

Zwei Verdächtige festgenommen

Stichverletzung am Rücken - Streit mehrerer Jugendlicher eskaliert

Bei einer Auseinandersetzung am Montagabend auf einem Parkplatz in Hanau sind ein 19- und ein 16-Jähriger verletzt worden. Die Polizei ermittelt derzeit wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Hanau - Wie die Polizei berichtet, wurden die Einsatzkräfte gegen 22 Uhr von Zeugen alarmiert, die eine Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen in Klein-Auheim (Main-Kinzig-Kreis) bemerkt hatten. Bei dieser wurden einem 19-Jährigen eine Stichverletzung im Rückenbereich zugefügt, die behandelt werden musste. Ein 16-Jähriger wurde mit leichten Verletzungen im Gesicht ambulant behandelt.

Main-Kinzig-Kreis: Streit eskaliert - 19-Jähriger erleidet Stichverletzung

Mehrere Polizeistreifen machten sich nach Absetzen des Notrufs auf den Weg und nahmen im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 18 Jahren vorläufig fest. „Diese und ein weiterer 16-jähriger Tatverdächtiger sollen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein“, schreibt die Polizei in einer Mitteilung zu dem Vorfall. (Lesen Sie hier: Erpressung statt Finderlohn - 24-Jährige kassiert Anzeige)

Weshalb sich die zwei Personengruppen auf dem Parkplatz unter der Hellentalbrücke in der Geleitstraße in Klein-Auheim offenbar gezielt verabredet hatten und im weiteren Verlauf aneinandergeraten waren, ist derzeit noch unklar. Die Polizei sucht nun jedoch Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Nummer (06181) 95970 zu melden. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren