In Rodgau (Kreis Offenbach) wurde eine leblose Person am Straßenrand gefunden. Neben ihm lag dieses weiße Trekkingrad.
+
In Rodgau (Kreis Offenbach) wurde eine leblose Person am Straßenrand gefunden. Neben ihm lag dieses weiße Trekkingrad.

Identität weiter unklar

Leblose Person am Straßenrand gefunden - Polizei fragt: „Wer kennt das weiße Trekkingrad?“

Eine leblose Person ist in Rodgau von Passanten gefunden worden. Der Mann lag mit einer Kopfverletzung am Straßenrand. Da die Identität des Mannes weiterhin unklar ist, veröffentlicht die Polizei nun ein Foto des Fahrrades, dass neben dem Mann lag.

Rodgau - Wie das Polizeipräsidium Südosthessen berichtet, wurde die leblose Person am Donnerstag, 14. Oktober, am Straßenrand liegend in der Gratian-Grimm-Straße in Rodgau-Jügesheim (Hessen) aufgefunden. Passanten hatten den Mann, der offenbar eine Kopfverletzung erlitten hatte, am Donnerstagnachmittag entdeckt.

Neben dem Mann lag ein weißes Trekkingrad, berichtet die Polizei in Offenbach außerdem. Von diesem Rad wurde nun ein Foto veröffentlicht. Der Mann kam noch mit einem Rettungswagen in eine nahegelegene Klinik, wo er letztlich aber starb. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen und hat zudem eine Personenbeschreibung veröffentlicht, da es immer noch keine Hinweise auf die Identität des Mannes gibt. (Lesen Sie auch: Gewaltverbrechen in Unterfranken? Vater liegt tot in Haus, Tochter stirbt im Krankenhaus)

Hessen: Mann liegt leblos am Straßenrand - Polizei sucht Zeugen

Der Mann wird von der Kriminalpolizei wie folgt beschrieben: schlanke Statur, etwa 1,80 Meter groß, circa 60 Jahre alt und weiße mittellange Haare sowie einen Schnauzbart. Er trug eine braune Jacke, eine blaue Jeans und ein weiß-blau kariertes Hemd. Die Kriminalpolizei geht derzeit von einem Alleinunfall aus.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: „Wer kann Hinweise zu der beschriebenen Person geben? Wer hat den Mann mit dem Fahrrad im Raum Rodgau in den vergangenen Wochen wahrgenommen? Wer kennt das weiße Trekkingrad?“

Leblose Person am Straßenrand gefunden - Identität weiter unklar

Hinweise darauf, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer beteiligt gewesen sein könnte, gebe es bisher nicht. Die Polizei bittet nun um Hinweise zu der beschriebenen Person sowie zu dem vermeintlichen Unfallgeschehen unter der Rufnummer (069) 80981234. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren