Jan Weigelt (links) und Finn Geldermann aus Linsengericht präsentieren mit „CO‘PS“ hochprozentigen Kaffeeschnaps in der „Höhle der Löwen“. Die Sendung wird am Montag auf „Vox“ ausgestrahlt.
+
Jan Weigelt (links) und Finn Geldermann aus Linsengericht präsentieren mit „CO‘PS“ hochprozentigen Kaffeeschnaps in der „Höhle der Löwen“. Die Sendung wird am Montag auf „Vox“ ausgestrahlt.

Für Cocktails oder Longdrinks

„Höhle der Löwen“ (VOX): Schnapsidee sucht Investor - Duo aus Linsengericht in Gründer-Show

Die beiden in Linsengericht aufgewachsenen Wahl-Berliner Finn Geldermann (32) und Jan Weigelt (31) waren am Montag, 29. März, in der Gründer-Show „Höhle der Löwen“ auf dem Fernsehsender Vox zu sehen.

Linsengericht - Die beiden Köche präsentierten in der Gründer-Show „Höhle der Löwen“ auf Vox eine echte „Schnapsidee“ und hofften, dass die Investoren darauf anspringen. Geldermann und Weigelt kennen sich bereits seit ihrer Jugend in Linsengericht. Als Teenager liehen sie sich die Zutaten aus den Schränken ihrer Großeltern, womit sie Kaffeeschnaps ansetzten bis sie schließlich erwischt wurden.

„Höhle der Löwen“ (VOX): Duo aus Linsengericht in Gründer-Show

Es folgten ein paar Jahre in der Gastronomie, in denen ihnen immer wieder auffiel, dass es keine goldene Mitte zwischen einem Espresso und einem Absacker gab. Sie erinnerten sich an ihre Jugend zurück und fingen wieder an, Kaffeeschnaps in ihrer WG anzusetzen. „Das war immer wieder ein Hit und erreichte Kultstatus“, erinnert sich Jan Weigelt. Inzwischen brennen die beiden Gründer ganz offiziell und wollen mit ihrem Schnaps aus Kaffeebohnen und der Kolanuss nicht nur die Barszene erobern. (Lesen Sie hier: „Höhle der Löwen“ (VOX): Georg Kofler und das „Volk der Klopapier-Fetischisten“ - Blitz-Deal in Folge 1?)

Video: „Höhle der Löwen“-Investoren Dümmel, Williams und Co. - Das wussten Sie noch nicht über die Löwen

Ein besonderes Augenmerk liegt hier auf der Kolanuss als Komponente, da sie ein langlebiges Koffein enthält und für die herb abgerundete Note sorgt. „CO’PS“ ist „der erste Kurze, der die Nacht aufhält und den Morgen kultiviert“, so Finn Geldermann. Ein doppelter Shot von vier Zentilitern enthalte circa so viel Koffein wie ein Espresso. Der Schnaps sei perfekt geeignet für Cocktails oder Longdrinks, erklärt Jan Weigelt. Um „CO’PS“ als Marke groß aufzubauen, benötigen die beiden bei „Höhle der Löwen“ ein Investment von 100.000 Euro und bieten dafür 20 Prozent Gesellschaftsanteile. (ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema