Symbolfoto: dpa

Holzlaster kippt auf A66 um – Fahrer schwer verletzt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bad Soden-Salmünster - Auf der A66 zwischen Bad Orb und Bad Soden-Salmünster ist es am Donnerstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei geriet ein Holzlaster ins Schleudern und krachte in die Leitplanke.

Gegen 17.30 Uhr fuhr der 56-jährige Fahrer aus Birstein laut Polizei mit seinem Holzlaster auf der A66 zwischen Bad Orb und Bad Soden-Salmünster, als er ins Schleudern geriet, von der rechten Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke prallte. Daraufhin kippte der Laster um, der Tank riss auf und das Holz fiel vom Laster.

Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Sein 28-jähriger Sohn, der auf dem Beifahrersitz saß, wurde leicht verletzt. Beide kamen in umliegende Krankenhäuser.

Während der Bergungsmaßnahmen war die A66 voll und später teilweise gesperrt. Die Verkehrseinschränkungen zogen sich bis kurz vor 2 Uhr in der Nacht hin. Erst dann war die Unfallstelle vollständig geräumt.

Weil Treibstoff ausgelaufen ist, war die Untere Wasserbehörde im Einsatz. Am Lkw selbst entstand Totalschaden, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Gesamtsachschaden: 50.000 Euro.

Warum der Holzlaster von der Fahrbahn abkam, ist laut Polizei auch am Freitag noch unklar. / sec

Das könnte Sie auch interessieren