1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Kampagne gegen Komasaufen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Schlüchtern - Kunst gegen "Komasaufen", unter dem Motto "bunt statt blau" startet die DAK-Gesundheit jetzt offiziell ihre Kampagne zur Alkoholprävention in Schlüchtern. Bereits zum fünften Mal sucht die Krankenkasse die besten Plakate gegen das Rauschtrinken.

Zum Hintergrund: 2012 kamen bundesweit 26 673 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus (wir berichteten), was einen neuen Höchstwert bedeutet. Mit der Kampagne "bunt statt blau" soll kreativ über die Gefahren von Alkohol aufgeklärt werden.

Unterstützt wird der Wettbewerb für Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren durch den Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Erich Pipa (SPD) und Schuldezernent Matthias Zach (Grüne). Alle Schulen im Kreis sind bis zum 31. März zur Teilnahme eingeladen. "Bundesweit landen Tag für Tag etwa 70 Kinder und Jugendliche betrunken in einer Klinik", weiß Tanja Schreiber-Ries von der DAK-Gesundheit Schlüchtern. "Viele junge Alkoholpatienten sind 10 bis 15 Jahre alt. Um diesen Trend zu stoppen, muss frühzeitig über die Folgen von Alkoholmissbrauch aufgeklärt werden." Bei der Kampagne sollen Schüler selbst Farbe bekennen, erklärt Schreiber- Ries. Im Juni wählt eine Jury mit der neuen Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, und der Band "Luxuslärm" den Bundessieger. Als weiteren Anreiz sind Geld- und Sachpreise angekündigt. tim

Auch interessant