Die Polizei sperrte den Tatort ab.
+
Die Polizei hat einen Verdächtigen festgemommen.

Zugriff in Linsengericht

Tötungsdelikt in Erlensee: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

  • Ann-Katrin Hahner
    vonAnn-Katrin Hahner
    schließen

Am 22. Juli war eine 47 Jahre alte Frau aus Erlensee tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Die Polizei ermittelte mit Hochdruck. Jetzt wurde in Linsengericht ein Tatverdächtiger festgenommen. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

  • Am 22. Juli ist eine 47-Jährige tot in Erlensee aufgefunden worden.
  • Die Polizei hat in Linsengericht einen Tatverdächtigen festgenommen.
  • Zunächst war nach dem Auto der Frau gefahndet worden.

Update, 6. August, 16.41 Uhr: Nach dem gewaltsamen Tod einer 47 Jahre alten Frau in Erlensee hat die Polizei am Mittwochabend in Linsengericht einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 39-jährigen Deutschen, wie die Ermittler mitteilen. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen. Es besteht dringender Tatverdacht wegen Mordes.

Nach zweiwöchigen umfangreichen Ermittlungen und der Auswertung der gesicherten Spuren durch die Staatsanwaltschaft Hanau und die elfköpfige Arbeitsgruppe der Hanauer Kriminalpolizei rückte der Tatverdächtige in den Fokus der Ermittlungen, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Tötungsdelikt in Erlensee: Wagen der 47-Jährigen wurde von unbekannter Person gefahren

Offenbach - Nach derzeitigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei, die mittlerweile in einer elfköpfigen Arbeitsgruppe das Tatgeschehen aufarbeitet, fuhr eine unbekannte Person am Dienstagmorgen des 21. Juli zwischen 7 und 8 Uhr mit dem weißen Nissan Qashqai (Kennzeichen: MKK-Q 9090), vom Grundstück im Sandweg davon.

„Auf der Heckscheibe des Wagens befindet sich ein Aufkleber eines Pferdes mit Reiter. Unter diesem steht der Schriftzug ‚PURA RAZA ESPAÑOLA‘", heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Staatsanwaltschaft Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen.

Der Nissan Qashqai soll laut der Ermittler einen Tag vor der Tat von einer unbekannten Person gefahren worden sein.

47-Jährige wurde letztmalig lebend in den Abendstunden des 20. Juli an ihrer Arbeitsstätte in Kelkheim (Taunus) gesehen. Offenbar fuhr sie von dort zu ihrer Wohnung im Sandweg in Erlensee. Ihr Leichnam wurde am Mittwoch, den 22. Juli, gegen 17.30 Uhr aufgefunden. Ersten Ergebnissen der gerichtsmedizinischen Untersuchungen zufolge kam die Frau durch mehrere Stichverletzungen zu Tode, die ihr offenbar mit einem Messer zugefügt wurden

Diesen Wagen sucht die Polizei weiterhin.

Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Polizei weiterhin nach Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des weißen Nissan geben können, die 47-Jährige mit ihrem Wagen am Montagabend (20. Juli) im Bereich Kelkheim oder auf der Strecke Richtung Erlensee gesehen haben oder Hinweise zu der unbekannten Person liefern kann, die mit dem Nissan am Dienstagmorgen (21. Juli) unterwegs war. Zudem ist die Polizei weiterhin auf der Suche nach Kontaktpersonen der Verstorbenen.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Nummer (06181) 100123 zu melden. 

Bereits am 11. März war in Erlensee eine Frauenleiche gefunden worden. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren