Knaus Tabbert auf Wohnmobil-Messe in Düsseldorf vertreten

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Mottgers/ Düsseldorf - Zufrieden zieht die Geschäftsleitung des Reisemobil- und Caravan-Herstellers Knaus Tabbert nach der Messe Caravan Salon in Düsseldorf Bilanz. Gute Verkäufe und zwei Auszeichnungen – darunter eine für Tabbert-Markenmanager Klaus-Peter Bolz – geben den Anlass dazu.

„Das Modelljahr 2017 beginnt mehr als positiv“, teilte das unternehmen gestern mit und spricht gar von einem sensationellen Kundenzuspruch in der erstmals für Knaus Tabbert exklusiven Halle 4 auf dem Messegelände in Düsseldorf. Mehr als 203.000 Besucher wurden in diesem Jahr gezählt, viele von ihnen seien in die Halle 4 gekommen. Dies spiegelten die erzielten Verkäufe wider.

„Wir haben täglich mehr Fahrzeuge verkauft als am entsprechenden Vorjahrestag und sind daher ausgesprochen zufrieden“, kommentiert Gerd Adamietzki, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, den „sehr erfolgreichen Messeverlauf“

Für die Marke Tabbert bestätigt Markenmanager Klaus-Peter Bolz den Messeerfolg: „Auch in diesem Jahr konnten wir mit Tabbert wieder zulegen. Wir haben gegenüber dem Vorjahr noch mehr Wohnwagen verkaufen können. Das lag sicher auch an den guten Rahmenbedingungen in der exklusiven Knaus-Tabbert-Halle“, berichtet Bolz. / au

Den vollständigen Artikel lesen Sie im E-Paper oder in der Dienstagsausgabe der Kinzigtal Nachrichten.

Lesen Sie hier: Knaus Tabbert geht an die Börse - Hiesiges Unternehmen mit starkem Wachstum

Das könnte Sie auch interessieren