Symbolfoto: dpa

Kontrollwochen-Bilanz: 100 überprüfte Fahrzeuge und eine vorläufige Festnahme

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bad Orb/Bad Soden-Salmünster - Nach einer Kontrollwoche (6. bis zum 12. November) in Bad Orb und Bad Soden-Salmünster hat die Polizei Bilanz gezogen. Die Beamten überprüften mehr als 100 Fahrzeuge und Personen. Insgesamt zog Polizeihauptkommissar Andreas Georg eine positive Bilanz.

Das teilte das Polizeipräsidium Südosthessen in Offenbach mit. Innerhalb dieser Woche waren die Beamten sowohl mobil als auch stationär im Dienstgebiet unterwegs und führten mit Unterstützung der Direktion Verkehrs- und Sonderdienste Geschwindigkeitskontrollen durch.

„Insgesamt haben wir über 100 Fahrzeuge sowie Personen kontrolliert und überprüft“, erklärte Polizeihauptkommissar Andreas Georg. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es gab keine exorbitanten Geschwindigkeitsüberschreitungen. Der Großteil hielt sich an das Tempolimit.“

Mängel bei Beleuchtungen

Aufgrund der herbstlich bis winterlichen Straßenverhältnisse suchten die Beamten das Gespräch mit den Verkehrsteilnehmern und teilten diesen mit, wie wichtig es ist, mit angepasster Geschwindigkeit unterwegs zu sein.

Zudem kontrollierten die Polizisten die Beleuchtung, die nicht bei allen Fahrzeugführern einwandfrei funktionierte; sie bekamen eine Mängelkarte, mit der sie aufgefordert wurden, den entsprechenden Beleuchtungsfehler beheben zu lassen und ihr Auto anschließend wieder vorzuführen.

Festnahme bei Kontrollen

Ein 30-Jähriger aus Bad Orb, der am Montagnachmittag in der Spessartstraße mit seinem Auto angehalten wurde, konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen und hat nun mit einem Ermittlungsverfahren zu rechnen.

In der Nacht zu Freitag erfolgten Kontrollen von Spielotheken, Shisha-Bars sowie Gaststätten in Bad Orb und Bad Soden-Salmünster. Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann wurde dabei vorläufig festgenommen. Für ihn war die Spielzeit am Automaten vorerst beendet. Nachdem er den offenen Geldbetrag in Höhe von 1400 Euro bezahlt hatte, konnte er die Dienststelle wieder verlassen. / sar

Das könnte Sie auch interessieren