Symbolfoto: Christophe Gateau/dpa

Leiche eines 62-Jährigen mit blutverschmiertem Gesicht entdeckt – Todesursache unklar

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Alsberg - Eine Leiche ist am frühen Samstagmorgen an der Ringstraße im Bad Soden-Salmünsterer Stadtteil Alsberg entdeckt worden. Ersten Ermittlungen zufolge stamme der 62-jährige Mann aus Trebur.

Eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Südosthessen sagte auf Anfrage unserer Zeitung, Anwohner hätten die Ordnungshüter gegen 4.15 Uhr alarmiert. Die näheren Todesumstände würden von der Kriminalpolizei in Gelnhausen untersucht.

Derzeit werde von den Beamten weder eine natürliche Todesursache noch ein Tötungsdelikt ausgeschlossen. Allerdings lägen keine zwingenden Hinweise auf eine offenkundige Gewalteinwirkung oder einen gewaltsamen Tod des Mannes vor. Weitere Ergebnisse wird eine Obduktion ergeben, die am Dienstag vom Amtsgericht angeordnet wurde.

Blutverschmiertes Gesicht

Der Mann sei im Gesicht zwar blutverschmiert gewesen, dies könne aber auch von einem Sturz herrühren, zum Beispiel durch ein Zusammensacken des Körpers und das darauf folgende Aufschlagen des Kopfes.

Was der Mann am frühen Morgen in dem kleinen Ort gemacht habe, wo er hergekommen oder eventuell zu Gast gewesen ist, sei derzeit noch unklar, sagte die Polizeisprecherin am Montagnachmittag. Das weitere Vorgehen liegt bei der Staatsanwaltschaft Hanau, die am Montag auf Nachfrage noch keine Stellungnahme abgab. / hgs

Das könnte Sie auch interessieren