1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Polizei gibt Entwarnung: 32-Jähriger aus Hanau ist wieder da

Erstellt:

Polizei
Die Polizei gibt im Vermisstenfall Entwarnung. (Symbolbild) © David Inderlied/dpa

Die Polizei gibt Entwarnung. Ein 32 Jahre alter Vermisster aus Hanau ist wieder da. Die Polizei hatte zwischenzeitlich die Bevölkerung um Mithilfe gebeten.

Update vom 1. Juni, 15.04 Uhr: „Der seit 15. Mai vermisste 32-Jährige aus Hanau ist wohlbehalten angetroffen worden. Die öffentliche Fahndung nach ihm wird hiermit zurückgenommen“, teilt die Polizei in einer Pressenotiz mit. Die Beamten geben damit nach einer Öffentlichkeitsfahndung Entwarnung.

Mai-Kinzig-Kreis: 32-Jähriger aus Hanau vermisst

Erstmeldung vom 27. Mai: Hanau - „Wo ist M. S. aus Hanau?“ Das fragt die Kriminalpolizei in Hanau (Main-Kinzig-Kreis) und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem 32 Jahre alten Vermissten.

Familienangehörige kehrten aus dem Urlaub zurück und trafen ihn zuhause in der Philippsruher Allee nicht an. „Sie machen sich große Sorgen um ihn“, teilte die Polizei mit.

Der letzte Kontakt war am Sonntag, 15. Mai. Seitdem haben weder die Angehörigen noch bekannte Freunde etwas von S. gehört. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Kripo davon aus, dass er derzeit ärztliche Hilfe braucht.

Wer Hinweise auf den Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter (06181) 100-123 bei der Kriminalpolizei in Hanau oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ah)

Auch interessant