1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Kultursommer Main-Kinzig-Fulda 2022 lockt mit größerem Angebot

Erstellt:

Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda findet in diesem Jahr zum 23. Mal statt – mit mehr als 100 Einzelveranstaltungen.
Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda findet in diesem Jahr zum 23. Mal statt – mit mehr als 100 Einzelveranstaltungen. © Kreispressestelle

Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda findet in diesem Jahr zum 23. Mal statt – mit mehr als 100 Einzelveranstaltungen. Insbesondere das Programm für Kinder und Jugendliche wurde deutlich erweitert.

Main-Kinzig-Kreis - „Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda lockt Groß und Klein mit einer Fülle unterschiedlicher Kulturveranstaltungen. Gerade für Kinder und Jugendliche ist das eine tolle Sache, denn sie haben in den zurückliegenden zwei Pandemiejahren auf sehr Vieles verzichten müssen und haben nun Gelegenheit, ganz unterschiedliche Veranstaltungen zu besuchen, sich mit anderen jungen Leuten auszutauschen und vor allen Dingen, Spaß zu haben.

Main-Kinzig-Fulda: Kultursommer 2022 lockt mit größerem Angebot

Das reicht von Theater, kreativen Kunst-Workshops, Märchenerzähl-Nachmittagen, aber auch Film, Tanz- und Gesang“, erklärt Landrat Thorsten Stolz (SPD), der zusammen mit Bernd Woide (CDU), Landrat des Landkreises Fulda, die Schirmherrschaft für den Kultursommer übernommen hat.

„Ein großes Dankeschön gebührt allen, die dazu beitragen, dass in diesem Jahr wieder ein so abwechslungsreicher Kultursommer realisiert werden kann, der nach zwei Jahren unter Pandemie-Bedingungen sicherlich großen Anklang finden wird“, erklärt Stolz. (Lesen Sie hier: „The Voice“-Coach Nico Santos und Joris begeistern das Publikum in der Esperantohalle)

Programm

Einige Termine des Kultursommers für Kinder und Jugendliche im Main-Kinzig-Kreis stehen bereits fest. Hier eine Auswahl an Veranstaltungen im Bergwinkel und der unmittelbaren Umgebung:

Kindermusical „Martin Luther King“:

Der Kinderchor „Kirchturmspatzen“ der Kirchengemeinde Schlüchtern führt das Musical „Martin Luther King“ von Andreas Hantke auf. Präsentiert werden Ausschnitte aus der Lebensgeschichte des Friedensnobelpreisträgers Martin Luther King. Dieser setzte sich für eine friedliche Überwindung von Rassismus ein. (Termine: 25. Juni, 17 Uhr, Katharinenkirche Steinau; 26. Juni, 17 Uhr, Aula Ulrich-von-Hutten-Gymnasium Schlüchtern, bei schönem Wetter Open Air vor dem evangelischen Gemeindezentrum Schlüchtern, Eintritt auf Spendenbasis).

Sommermuseum Kinder machen Kunst:

„Es war einmal…“ Magische Märchen am WieWunder-Zelt. Im Burgwiesen-Park in Burgjoß sitzt Erzählerin Athena Schreiber am Feuer vor ihrem Zelt und entführt ihre Zuhörerschaft in Welten voller Magie und Abenteuer (Termine: 17. Juli, 15 Uhr, und 24. Juli, 15 Uhr; Burgwiesenpark in Jossgrund-Burgjoß).

„Die Bremer Stadtmusikanten“:

Die Bremer Stadtmusikanten treten auf – in einer fantasievollen Bearbeitung. Der Schauspieler und Regisseur Kurt Spielmann inszeniert im Hof des Museums Brüder-Grimm-Haus in Steinau das Märchen von den vier alt gewordenen Haustieren, die sich gemeinsam aufmachen, um ein neues Zuhause und eine lebenswerte Zukunft zu finden (Termine: 23./24./30./31. Juli, jeweils 17 Uhr, im Hof des Museums Brüder-Grimm-Haus in Steinau; am Märchensonntag, 7. August, auch um 12, 14 und 16 Uhr).

Weitere Infos zu diesen und weiteren Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Rahmen des Kultursommers gibt es im Internet.

kultursommer-hessen.de/kinderkultur

„Die Kultursommer-Angebote haben nicht nur vom Inhalt her eine große Bandbreite, sondern auch, was die Veranstaltungsorte in der Region angeht. Damit wird Kultur für möglichst viele Menschen wohnortnah erlebbar gemacht, die keine weiten Wege auf sich nehmen müssen“, stellt Stolz fest und lädt Kinder, Jugendliche und ihre Familien zum Entdecken und Genießen ein. (tim)

Auch interessant