1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Kundgebung in Schlüchtern angemeldet: Ärztin will Argumente gegen Corona-Impfpflicht vorbringen

Erstellt:

In Schlüchtern findet am Montag eine Kundgebung statt. Veranstalterin ist eine Ärztin, die die Impfpflicht für problematisch hält. (Symbolbild)
In Schlüchtern findet am Montag eine Kundgebung statt. Veranstalterin ist eine Ärztin, die die Impfpflicht für problematisch hält. (Symbolbild) © Marijan Murat/dpa

Eine Ärztin aus Schlüchtern im Main-Kinzig-Kreis will sich öffentlich gegen eine Corona-Impfpflicht aussprechen. Dafür ist am Montag eine Kundgebung angemeldet.

Schlüchtern - Offiziell im Rathaus angemeldet ist eine Kundgebung am kommenden Montag, 24. Januar, auf dem Untertor-Parkplatz in Schlüchtern. Sie soll um 18 Uhr beginnen. Versammlungsleiterin ist die in der Bergwinkelstadt im Main-Kinzig-Kreis praktizierende Ärztin Barbara Merx.

Wochentag, Ort und Zeit sind nicht zufällig gewählt, denn von dort starten seit einigen Wochen immer montagabends mutmaßliche Kritiker der Corona-Politik zu „Spaziergängen“, die das Versammlungsrecht umgehen. Die unangemeldete Demonstration in Schlüchtern war in dieser Woche die größte im Main-Kinzig-Kreis.

Main-Kinzig-Kreis: Ärztin plant Kundgebung gegen Corona-Impfpflicht

Merx will hingegen zu keinem Rundgang aufrufen, sondern in einem eigens abgesperrten Teil des Platzes am Feuerwehr-Gerätehaus unter Einhaltung aller geltenden Hygieneregeln ihre Argumente öffentlich und hörbar vorbringen. Die Ärztin, die selbst genesen ist, wendet sich nicht gegen eine Covid-Impfung oder andere Impfungen, hält aber eine Teil- sowie eine allgemeine Impfpflicht für problematisch. (hgs)

Auch interessant