1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Wer hat einen großen Ast auf der Autobahn verloren? Polizei sucht nach Unfall-Zeugen

Erstellt:

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet auf einem Streifenwagen
Bei einem Unfall auf der A66 ist das Fahrzeug eines 25-Jährigen mit einem Ast kollidiert. (Symbolfoto) © Stefan Puchner/dpa

Ein 25-jähriger Mann hatte am Montagvormittag noch einmal Glück im Unglück: Bei einer Fahrt über die A66 kollidierte sein Auto mit einem Ast. Zwar wurde er nicht verletzt, an seinem Auto entstand jedoch ein Schaden.

Wächtersbach/Gelnhausen - Wie die Polizei berichtet, war der 25-Jährige am Montagvormittag gegen 10 Uhr mit seinem weißen Renault Traffic auf der A 66 zwischen Bad-Orb/Wächtersbach und Gelnhausen-Ost (Main-Kinzig-Kreis) unterwegs, als plötzlich ein größerer Ast auf dem Fahrstreifen lag.

Main-Kinzig-Kreis: Ast sorgt auf A66 für Unfall - Polizei sucht nach Fahrzeug

Obwohl der 25-Jährige sofort bremste, konnte er eine Kollision nicht mehr verhindern. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. (Lesen Sie hier: Sattelzug kracht auf A66 in stehenden Lkw - 300.000 Euro Schaden)

Die Polizei sucht nun nach dem Fahrzeug, welches das Holzstück verloren haben könnte. Verkehrsteilnehmer, die diesbezüglich Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Nummer (06183) 911550 zu melden. (akh)

Auch interessant