Die Polizei kontrollierte am Mittwoch um 3.30 Uhr einen Mann im Main-Kinzig-Kreis, der trotz Ausgangssperre unterwegs war. (Symbolbild)
+
Die Polizei kontrollierte am Mittwoch um 3.30 Uhr einen Mann im Main-Kinzig-Kreis, der trotz Ausgangssperre unterwegs war. (Symbolbild)

Polizeikontrolle

Trotz Corona-Ausgangssperre unterwegs: Mann im Main-Kinzig-Kreis mit Drogen erwischt

Die Polizei hat am Mittwoch gegen 3.30 Uhr einen Mann im Main-Kinzig-Kreis kontrolliert, der trotz Ausgangssperre unterwegs war. Bei der Corona-Kontrolle fanden die Beamten Drogen.

Rückingen - Wie die Polizei mitteilt, ist einer Streife am Mittwoch um 3.30 Uhr ein Passant in der Waldstraße in Rückingen im Main-Kinzig-Kreis aufgefallen. Da aufgrund der Corona-Pandemie eine Ausgangssperre besteht, kontrollierten die Beamten den 38-Jährigen. (Bleiben Sie mit dem Corona-Ticker für den Main-Kinzig-Kreis immer informiert)

Main-Kinzig-Kreis: Polizei findet bei Corona-Kontrolle in Rückingen Drogen

Bei der Überprüfung fand die Polizei bei dem Mann Marihuana, Amphetamine, eine Feinwaage sowie Bargeld in einer laut Polizei „szenetypischen Stückelung“ vor. In seiner Wohnung in Erlensee wurden die Polizisten erneut fündig. Sie entdeckten nochmals diverse Drogen.

„Den 38-Jährigen erwartet nun ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz“, wie die Beamten mitteilen. Ebenso wird eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz auf Grund der Ausgangsperre geschrieben. (hoß)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema