Nach der Corona-Zwangspause öffnet die Spessart-Therme wieder am 7. Juni.
+
Nach der Corona-Zwangspause öffnet die Spessart-Therme wieder am 7. Juni.

Besuch nur mit Termin

Nach Corona-Zwangspause: Spessart-Therme öffnet wieder am 7. Juni

Gute Nachricht für Thermenbesucher: Nach sieben Monaten Zwangsschließung in der Corona-Pandemie öffnet am Montag, 7. Juni, die Spessart-Therme in Bad Soden-Salmünster wieder. Die Öffnung steht allerdings unter Vorbehalt der Inzidenzentwicklung.

Bad Soden-Salmünster - „Endlich ist es soweit und wir können mit unserer Therme ein Herzstück der Kur in Bad Soden-Salmünster wieder eröffnen“, erklärt Bürgermeister Dominik Brasch. Nach der Schließung aufgrund der Corona-Pandemie öffnet die Spessart-Therme im Main-Kinzig-Kreis am Montag, 7. Juni wieder.

Kurdirektor Stefan Ziegler betont allerdings, dass der Betrieb von Therme und Sauna nur unter den aktuellen Vorgaben der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung ermöglicht werden kann. So unterliege der Betrieb einem strengen Hygienekonzept, das aus dem Konzept des vergangenen Jahres fortentwickelt wurde. Das Land Hessen schreibt neben dem Hygienekonzept eine Flächenreglementierung von 10 Quadratmetern pro Besucher sowie eine Test-Empfehlung vor. Ein Test wird in der Spessart-Therme allerdings nicht verlangt.

Nach der Corona-Zwangspause öffnet die Spessart-Therme am 7. Juni für Besucher

Die Therme darf außerdem nur besucht werden, wenn vorher ein Termin vereinbart wurde. Um die Terminfindung zu erleichtern, habe das Team der Spessart-Therme Besuchszeiträume mit einer Dauer von 3,5 Stunden definiert, heißt es in einer Pressemitteilung der Therme. Diese sind täglich von 9 bis 12.30 Uhr sowie von 14 bis 17.30 Uhr. Donnerstag bis Samstag ist zusätzlich eine Spätöffnung von 18:30 bis 22 Uhr vorgesehen, um vor allem Berufstätigen das Schwimmen und Saunieren zu ermöglichen.

Die Vorreservierung ist per Onlinebuchung, telefonischer Buchung oder vor Ort am Schalter möglich. „Wir empfehlen jedem Gast eine rechtzeitige Buchung über den Onlineshop, da die Kapazitäten pro Besuchszeitraum begrenzt sind“, erklärt Kurdirektor Stefan Ziegler. Für Gäste, die ohne Vorreservierung einen Besuch planen, bestehe die Gefahr, dass zum gewünschten Zeitraum keine Eintrittskarte mehr verfügbar sei. (Lesen Sie hier: Entscheidung ist gefallen: Freibad in Bad Soden bleibt zu)

Spessart-Therme im Main-Kinzig-Kreis: Besuch mit Termin und Zeitfenster

Zur Wiedereröffnung der Therme hat die Kurkommission auf Empfehlung der Betriebsleitung eine Preiserhöhung zur Eröffnung vorgenommen. Laut Pressemitteilung geschieht dies, um die „allerorts spürbaren Preisanstiege in den Bereichen Rohstoffe, Dienstleistungen und Waren abzufedern.“

So zahlen Besucher ab dem 7. Juni 50 Cent Aufschlag auf die Eintrittskarte für 2,5 sowie 3,5 Stunden, die Tageskarte, das Guten-Abend-Ticket sowie die Sondertarife. Für den Sauna-Sondertarif (4,5 Stunden) erhalten die Gäste eine Kompensation für die aufgrund der wegen der Corona-Regeln eingerichteten Zeitfenster entfallende Stunde. (sko)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema