Ein Gabelstapler in einer Halle.
+
Mit einem Gabelstapler haben Unbekannte in einer Halle sogenannte Donuts gedreht. (Symbolbild)

Polizei ermittelt in Steinau

Unbekannte brechen in Halle ein und drehen „Donuts“ - mit einem Gabelstapler

Ein nicht alltäglicher „Unfall“ beschäftigt die Polizei im Main-Kinzig-Kreis: Unbekannte sind in eine Lagerhalle in Steinau im eingebrochen - und haben großen Schaden angerichtet.

Steinau - Über die vordere Fensterfront sind Unbekannte in eine Lagerhalle in der Straße „Am Steinaubach“ in Steinau (Main-Kinzig-Kreis) eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat in der Nacht zum vergangenen Freitag.

Kurios: Die Täter starteten einen Gabelstapler sowie einen elektrischen Hubwagen und fuhren damit durch die Halle. Hierbei sollen sie „Donuts“ - also Kreise - gedreht haben sowie gegen mehrere Kisten und einen Stahlpfosten gefahren sein.

Main-Kinzig-Kreis: Unbekannte drehen „Donuts“ - mit einem Gabelstapler

„Der Betonboden der Halle wurde hierbei erheblich beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro“, berichtet die Polizei. Die Zündschlüssel für den Gabelstapler und den Hubwagen nahmen die Eindringlinge nach ihrer Tat mit. (Lesen Sie hier: Feuer zerstört Lagerhalle im Main-Kinzig-Kreis: Polizei geht von Brandstiftung aus)

Die Polizei geht davon aus, dass in der Nacht „ordentlich Lärm“ verursacht wurde. Die Beamten suchen nun Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können und bittet diese, sich unter der Rufnummer (06661) 96100 zu melden. (zen)

Das könnte Sie auch interessieren