In Bad Soden-Salmünster im Main-Kinzig-Kreis verbrannte in der Nacht zu Sonntag im Stadtteil Alsberg ein Motorroller.
+
In Bad Soden-Salmünster im Main-Kinzig-Kreis verbrannte in der Nacht zu Sonntag im Stadtteil Alsberg ein Motorroller.

Einsatz in Bad Soden-Salmünster

Flammen zerstören Motorroller - Feuerwehr übergibt Betroffenen dem Rettungsdienst

  • Sebastian Reichert
    VonSebastian Reichert
    schließen

Nächtlicher Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Bad Soden-Salmünster im Main-Kinzig-Kreis: Im Stadtteil Alsberg verbrannte ein Motorroller. 

Bad Soden-Salmünster - Wie die Feuerwehr in Bad Soden-Salmünster im Main-Kinzig-Kreis am Sonntagmorgen mitteilte, war der Brand in der Nähe des Golfplatzes in Alsberg in der Nacht von Samstag auf Sonntag (5. September) gegen 3.40 Uhr gemeldet worden. Die Feuerwehr Alsberg sowie die Feuerwehren Salmünster und Seidenroth (Steinau) wurden alarmiert.

„Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Roller im Graben neben der Straße. Auf etwa zwei bis drei Quadratmetern war auch Hecke verbrannt“, berichtete Frank L. Seidl, stellvertretender Stadtbrandinspektor der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster. Der Motorroller wurde durch den Brand komplett zerstört.

Main-Kinzig-Kreis: Feuer zerstört Motorroller - Mann dem Rettungsdienst übergeben

Die Feuerwehr Alsberg löschte den brennenden Roller mit einer Hochdrucklöscheinrichtung des Tragkraftspritzenfahrzeugs. Außer dem Tanklöschfahrzeug aus Salmünster, das zunächst noch zur Bereitstellung an der Einsatzstelle blieb, konnten die weiteren Einheiten aus Salmünster und Steinau-Seidenroth dann die Einsatzfahrt abbrechen.

Mit einer Wärmebildkamera kontrolliert die Feuerwehr die Brandstelle noch auf heiße Stellen und kühlte diese gezielt ab. Einen Betroffenen des Roller-Brandes übergaben die Einsatzkräfte dem Rettungsdienst. Gegen 4.50 Uhr beendete die Feuerwehr den Einsatz. Die Polizei übernahm die Einsatzstelle.

Das könnte Sie auch interessieren