Brand in Hanau
+
Die Feuerwehr steht bei einem Einsatz vor einem Haus in Hanau-Großauheim, nachdem dort ein Brand in einer Wohnung ausgebrochen war. Eine dort lebende Mutter konnte mit ihren beiden Kindern die Wohnung im ersten Stock rechtzeitig verlassen.

Kripo ermittelt

Wohnung brennt vollständig aus - Mutter kann mit zwei Kindern fliehen

Bei einem Feuer am Samstagmorgen ist eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Großauheim (Hanau) komplett ausgebrannt. Eine Familie brachte sich noch rechtzeitig in Sicherheit.

Hanau - Die Feuerwehren Großauheim und Klein-Auheim (Main-Kinzig-Kreis) wurden am frühen Samstagmorgen in die Straße „Am Baumgarten“ gerufen. Dort war ein Feuer in einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Eine Mutter konnte mit ihren beiden Kindern den Brandort noch rechtzeitig verlassen.

Von den insgesamt 22 Bewohnern des Hauses wurden mehrere von der Feuerwehr mit der Drehleiter aus den oberen Stockwerken in Sicherheit gebracht, weil der Flur durch die Rauchentwicklung nicht mehr nutzbar war. Verletzt wurde laut der Polizei Südosthessen niemand. Die Wohnung, in der das Feuer seinen Anfang nahm, brannte jedoch vollständig aus.

Main-Kinzig-Kreis: Feuer in Mehrfamilienhaus - Mutter flieht mit zwei Kindern

Die Wohnung ist nach den Löscharbeiten nicht mehr bewohnbar. Die Feuerwehr schätzt einen Sachschaden im mittleren, fünfstelligen Bereich. Die übrigen Bewohner konnten ihre Wohnungen nach den Löscharbeiten wieder betreten. (Lesen Sie hier: Rettung nach Krampfanfall auf A66 - Elfjähriger von Polizei geehrt)

Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit die Brandursache. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren