Gesprengter Geldautomat
+
Ein Geldautomat wurde in Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis von Unbekannten gesprengt. (Symbolbild)

Fahndung bislang erfolglos

Geldautomat im Main-Kinzig-Kreis gesprengt - Täter flüchten Richtung Autobahn

Ein Geldautomat in einer Bank wurde am Dienstagmorgen von Unbekannten gesprengt. Die Fahndung nach den Tätern blieb bislang erfolglos, teilte die Polizei mit.

Gelnhausen - Unbekannte haben am Dienstag, 7. September, gegen 3.35 Uhr, einen Geldautomaten in einer Bank in der Kleinbahnstraße in Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis gesprengt. Das gab das Polizeipräsidium Südosthessen in einer Pressemitteilung bekannt.

In dieser VR Bank in Gelnhausen wurde ein Automat gesprengt.

„Anschließend flüchteten die Kriminellen in einem dunklen Auto, möglicherweise einem Kombi mit Hanauer Kennzeichen, in Richtung Autobahn 66“, teilte die Polizei außerdem mit. Die Fahndung nach den Tätern blieb bislang erfolglos. Durch die Wucht der Sprengung entstand am Gebäude Sachschaden in noch unbekannter Höhe. (Lesen Sie auch: Nach Sprengung entscheiden Sparkasse und VR-Bank: Kein Geldautomat mehr in den Kaiserwiesen)

Main-Kinzig-Kreis: Geldautomat gesprengt - Täter flüchten Richtung Autobahn

Und auch ob Geld erbeutet wurde, konnte bislang von der Polizei noch nicht geklärt werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen sowie die Untersuchungen am Tatort bereits aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer (06051) 827-0. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren