Ein Goldfasan hat sich im Main-Kinzig-Kreis auf einen Schulhof verirrt.
+
Ein Goldfasan hat sich im Main-Kinzig-Kreis auf einen Schulhof verirrt.

Main-Kinzig-Kreis

Spontane Tierrettung der Polizei - Goldfasan verirrt sich auf Schulhof

Ein Goldfasan hat sich auf dem Hof einer Grundschule im Main-Kinzig-Kreis unter die Kinder gemischt. Prompt ersetzte die Polizei ihre geplante Verkehrskontrolle durch eine spontane Tierrettung.

Erlensee/Rückingen - Die Polizeioberkommissarinnen Julia Koch und Heike Lachmann sowie zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes und ein Polizeibeamter der Jugendverkehrsschule änderten am Mittwochmorgen an der Grundschule Rückingen im Main-Kinzig-Kreis kurzerhand ihr Vorhaben.

Eigentlich hatten die Ordnungshüter eine „Eltern-Taxis“- und Geschwindigkeitskontrolle sowie Verkehrserziehung angedacht, stattdessen fand jedoch eine Tierrettungsaktion auf dem Schulhof statt, teilte die Polizei mit. Julia Koch sagte: „Die Schülerinnen und Schüler durften heute Sachkundeunterricht am lebenden Objekt erfahren. Auf dem Hof hatte sich ein wunderschön leuchtender Goldfasan unter die Kinder gemischt.“

Main-Kinzig-Kreis: Auf Schulhof verirrt - Polizei rettet Goldfasan

Laut Koch und Lachmann bildeten die Kinder spontan und professionell eine Polizeikette, um das Entweichen des Vogels zu verhindern. Auch dank der tatkräftigen Unterstützung des herbeigerufenen Falkners Peter Genilke konnte der Fasan schließlich eingefangen und seinem zwischenzeitlich ausfindig gemachten Besitzer zurückgebracht werden. (Lesen Sie hier: Tempokontrollen vor Schulen: Viele ohne Gurt und mit Handy unterwegs)

Koch und Lachmann betonten: „Wir haben heute trotzdem für die Schulwegsicherung gesorgt. Durch unsere drei vor der Schule abgestellten Streifenwagen verhielten sich die Autofahrer vorbildlich.“ (ah)

Das könnte Sie auch interessieren