Zwei Autofahrer haben sich in Hanau ein illegales Autorennen geliefert. (Symbolbild)
+
Zwei Autofahrer haben sich in Hanau ein illegales Autorennen geliefert. (Symbolbild)

Mehr als 100 Stundenkilometer

Illegales Auto-Rennen im Main-Kinzig-Kreis: Audi- und Mercedes-Sportwagen rasen durch Hanauer Innenstadt

Im Main-Kinzig-Kreis haben sich zwei junge Männer offenbar ein illegales Auto-Rennen geliefert. Laut Polizei sind sie mit einem Audi- und einem Mercedes-Sportwagen mit mehr als 100 Stundenkilometern durch die Hanauer Innenstadt gerast.

Hanau - Ein Zeuge hatte die beiden Sportwagen-Fahrer gegen 0.45 Uhr in der Nacht auf Sonntag bei der Polizei im Main-Kinzig-Kreis gemeldet. Ein Mercedes und ein Audi seien mit hoher Geschwindigkeit und rücksichtsloser Fahrweise in Hanau unterwegs, hieß es. Der Zeuge schätzte, sie seien mit 120 bis 140 Stundenkilometer durch die Innenstadt von Hanau gerast.

Main-Kinzig-Kreis: Illegales Rennen - Audi und Mercedes rasen durch Hanau

Eine daraufhin alarmierte Polizeistreife machte die beiden Autos kurz nach der Einmündung Nußallee/Vor dem Kanaltor in Hanau ausfindig. „Der Audi A5 Sportback sowie der Mercedes AMG fuhren unmittelbar hintereinander und hatten mehr als 100 Stundenkilometer auf dem Tacho“, teilt das Polizeipräsidium Südosthessen, das für den Main-Kinzig-Kreis zuständig ist, mit. Durch weitere Streifenwagen konnten die beiden Autos im Stadtgebiet von Hanau angehalten und die jeweiligen Fahrer kontrolliert werden.

Lesen Sie hier: Illegales Autorennen? Nach Verkehrsunfall im Main-Kinzig-Kreis flüchten Beteiligte von Unfallstelle.

Dem 22-jährigen Fahrer des Audi und dem 23 Jahre alten Mercedes-Fahrer wird vorgeworfen, an einem verbotenen Auto-Rennen teilgenommen zu haben. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet. „Noch in der Nacht wurden die Führerscheine auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft Hanau beschlagnahmt“, berichtet die Polizei. Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise durch die Fahrweise der beiden Männer gefährdet wurden oder Hinweise zum Fahrverhalten machen können, melden sich unter Telefon (06183) 911550. (lio)

Das könnte Sie auch interessieren