Einen enormen Sachschaden verursachten unbekannte Täter an einem Zigarettenautomat. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen. (Symbolfoto)
+
Einen enormen Sachschaden verursachten unbekannte Täter an einem Zigarettenautomat. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen. (Symbolfoto)

Hoher Sachschaden

Zigarettenautomat im Main-Kinzig-Kreis mit Böller gesprengt

Das Ziel waren Zigaretten, der Erfolg blieb aber aus. Dennoch haben unbekannte Täter an einem Automaten in Hanau einen erheblichen Sachschaden verursacht.

Hanau - Kurz nach Mitternacht dürften Anwohnerinnen und Anwohner der Schachenwaldstraße in Hanau-Steinheim (Main-Kinzig-Kreis) einen lauten Knall wahrgenommen haben. Am frühen Montagmorgen versuchten Unbekannte, einen Zigarettenautomaten zu öffnen, was ihnen jedoch misslang.

Ersten Erkenntnissen zufolge lassen die zurückgeblieben Tatmittelrückstände auf die Nutzung eines Böllers im Ausgabeschacht schließen. Der Automat wurde stark deformiert, es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. (Lesen Sie auch: 60.000 Euro Schaden - Diebe stehlen Lkw mit Baugerüst-Ladung)

Hanau: Zigarettenautomat mit Böller gesprengt

Etwa eine Stunde zuvor hebelten Unbekannte an einem Zigarettenautomaten in der Straße „Am Steinheimer Tor“ in der Hanauer Innenstadt, verursachten dort einen Schaden von etwa 150 Euro und gingen ebenfalls leer aus. Ob beide Taten im Zusammenhang stehen, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. In beiden Fällen sucht die Kriminalpolizei nun Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer (06181) 100123 zu melden. (tw)

Das könnte Sie auch interessieren