Bullterrier „Nora“ spielt mit einem anderen Hund.
+
Miniatur-Bullterrier „Nora“ wurde gestohlen. Sie hört auch auf den Namen „Baby“.

Polizei sucht Zeugen

Miniatur-Bullterrier Nora gestohlen: Als Besitzer im Supermarkt war, verschwand der Hund

Die Polizei in Südosthessen ermittelt und bittet um Hinweise: Wo ist Miniatur-Terrier „Nora“? Der Besitzer ging nur kurz einkaufen, als der Hund vor dem Supermarkt geklaut wurde.

Erlensee - Der 45-jährige Besitzer der Hündin ging am Montagmorgen gegen 7 Uhr in einem Einkaufsmarkt im Ortsteil Rückingen in Erlensee im Main-Kinzig-Kreis einkaufen. Mit dabei hatte er seine Hündin „Nora“.

Der Miniatur-Bullterrier war in einem Ziehwagen an dem Fahrradständer neben dem Eingang festgebunden. Als der Mann etwa fünf Minuten später wieder aus dem Einkaufsmarkt kam, war der eineinhalb Jahre junge Bullterrier, der auch auf den Namen "Baby" hört, weg. Die Polizei geht davon aus, dass die Hündin gestohlen wurde.

Main-Kinzig-Kreis: Besitzer kauft ein - Bullterrier in Erlensee geklaut

Beschrieben wird die Hündin wie folgt: Der Bullterrier hat etwa eine Schulterhöhe von 36 Zentimetern, eine normale Statur, dunkles, gestromtes Fell, weiße Pfoten, eine weiße Schnauze und Stirn, die bis zum Nacken ebenfalls weiß ist. (Lesen Sie hier: Höhle der Löwen (VOX): Hund Luna zeigt Halsband-Innovation)

Die Polizei wendet sich nun an die Öffentlichkeit und bittet telefonisch unter (06181) 90100 um Hinweise dazu, wo der Bullterrier gesehen wurde oder wo sich das Tier zur Zeit befindet. (kom)

Das könnte Sie auch interessieren