Eine Polizeikelle vor einem Polizeiauto.
+
Mit zwei Jugendlichen, die sich nicht kooperativ zeigten, hatte die Polizei im Main-Kinzig-Kreis zu tun (Symbolfoto).

14-Jähriger filmt

Jugendliche Roller-Fahrer weisen sich nicht aus - Polizei setzt Handfessel ein

Mit zwei Jugendlichen - 14 und 17 Jahre alt -, die sich nicht kooperativ zeigten, hatte die Polizei im Main-Kinzig-Kreis zu tun. Ausgangspunkt war die Überprüfung eines E-Rollers.

Maintag - Wie das Polizeipräsidium Südosthessen in Offenbach am Main am Montag mitteilte, wollte die Polizei am Freitagnachmittag gegen 13 Uhr in Maintal (Main-Kinzig-Kreis) in der Goethestraße zwei Jugendliche einer Kontrolle unterziehen. Sie waren den Beamten aufgefallen, weil sie einen E-Roller ohne Versicherungsschutz führten.

„Die Streife entschloss sich, die Jugendlichen anzusprechen und informierten diese über den Grund der Kontrolle. Die Jugendlichen zeigten sich jedoch umgehend uneinsichtig und weigerten sich strikt ihre Personalien herauszugeben“, berichtete ein Sprecher der Polizei.

Main-Kinzig-Kreis: Jugendliche weisen sich nicht aus - Polizei setzt Handfessel ein

„Um die Personalien festzustellen, wurden einem der Jugendlichen, der sich weiterhin nicht ausweisen wollte, Handfesseln angelegt“, heißt es weiter. Die Beamten nahmen den 17-Jährigen aus Maintal mit zur Polizeidienststelle. Laut Polizei kommt auf die Polizei nun ein Verfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.

Wie die Beamten ferner mitteilten, habe die zweite Person, ein 14-jähriger Jugendlicher aus Maintal, die vorläufige Festnahme des 17-Jährigen behindert und das Vorgehen der Beamten gefilmt. Auch auf diesen kommen nun nach Angaben der Beamten entsprechende Strafverfahren zu (lesen Sie auch hier: Das Haus vor Einbrechern schützen - diese Tipps gibt Polizist Stefan Adelmann). (sar)

Das könnte Sie auch interessieren