Der Verein „Electrified Women“ bot an seinem Info-Stand viel Wissenswerte über strombetriebene Fahrzeuge, sowie Probefahrten an.
+
Der Verein „Electrified Women“ bot an seinem Info-Stand viel Wissenswerte über strombetriebene Fahrzeuge, sowie Probefahrten an.

Workshops

Hitze bremste das Interesse aus: Zweitägiger Kongress zur Elektromobilität im Spessart Forum

Die große Hitze am Samstag, 19. Juni, bremste den Publikumstag beim Kongress zur Elektromobilität in Bad Soden aus.

Bad Soden - Der Kongress, veranstaltet vom Main-Kinzig-Kreis, vertreten durch Walter Dreßbach, Referatsleiter „Wirtschaft, Arbeit und digitale Infrastruktur“, war am Freitag im Spessart Forum mit fünf Workshops gestartet. Der Samstag war dem interessierten Publikum vorbehalten. Dieser Tag litt eindeutig unter der großen Hitze, die sicher einen größeren Zuschauerandrang bei diesem aktuellen Thema verhinderte.

Main-Kinzig-Kreis: Zweitägiger Kongress zur Elektromobilität im Spessart Forum

Im Kurpark waren viele E-Fahrzeug-Modelle zu sehen. Der Verein „Electrified Women“ bot neben Wissenswertem zu E-Autos Probefahrten an. In einem Sketch, den Erika und Biene vortrugen, wurden alltägliche Fragen, wie beispielsweise die „echte Reichweite“ eines E-Fahrzeugs auf humorvolle Weise, aber sachlich richtig beantwortet. Im Verein „Electrified Women“ werden nur Frauen aufgenommen, die ein E-Fahrzeug besitzen. (Lesen Sie hier: Autonom fahrender Bus im Main-Kinzig-Kreis im Test)

Die Kongress-Workshops befassten sich mit Themen wie Transmission von Arbeitsplätzen, die Zukunft der Batterie, Ladeinfrastruktur, Strukturen für neue Möglichkeiten der Fortbewegung oder die Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte. (dik)

Das könnte Sie auch interessieren