Vier Männer stehen vor einem Kettenkarussell.
+
Werben für den Mein-Kinzig-Sommer: Matthias Schmitt (von rechts), Bernhard Mosbacher, Thorsten Stolz und Theo M. Zwermann.

Los geht‘s am 18. Juli

Urlaub für Daheimgebliebene: Mein-Kinzig-Sommer startet - Mit täglich neuen Ideen für die Freizeitgestaltung

Der Mein-Kinzig-Sommer startet wieder. Neben populären Attraktionen des vergangen Jahres haben die Macher auch neue Ausflugstipps hinzugefügt. Los geht es am Sonntag, 18. Juli 2021.

Main-Kinzig-Kreis - „Insgesamt 43 attraktive Ausflugsziele und Mitmachangebote im Main-Kinzig-Kreis werden vorgestellt und an vielen Tagen gibt es auch in diesem Jahr wieder etwas zu gewinnen“, erläutert Landrat Thorsten Stolz das Programm „Mein-Kinzig-Sommer“, dass der Kultur- und Sportbereich des Main-Kinzig-Kreises und die Spessart Tourismus und Marketing GmbH im vergangenen Jahr ins Leben gerufen haben. Es soll Eltern und Kinder, die in der Corona-Pandemie immer wieder vor großen Herausforderungen stehen, zu gemeinsamen Ausflügen ermuntern und Anregungen für die Ferienzeit geben.

An jedem Tag der Sommerferien erhalten Familien auf www.spessart-tourismus.de sowie auf der Facebook- beziehungsweise Instagram-Seite des Main-Kinzig-Kreises einen exklusiven Tipp für eine Freizeitaktivität, oft verbunden mit einem Gewinnspiel. „Mit dem Mein-Kinzig-Sommer möchten wir interessante Ideen liefern, wie Familien den Urlaub daheim abwechslungsreich gestalten können. Gerade bei uns im Main-Kinzig-Kreis gibt es zwischen Maintal und Sinntal vieles zu entdecken“, sagt Thorsten Stolz. (Lesen Sie hier: Urlaub 2021 in Deutschland trotz Corona - Diese Regeln gelten in den Bundesländern)

Main-Kinzig-Kreis: Mein-Kinzig-Sommer startet - Täglich neue Ideen für Urlaub in der Heimat

Zusammen mit Bernhard Mosbacher, dem Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Amtsleiter Matthias Schmitt sowie dem Betreiber des Erlebnisparks Steinau, Theo M. Zwermann rührt der Landrat die Werbetrommel für die neue Auflage des regionalen Ferienvergnügens. Gemeinsam erkunden Eltern und Kinder bisher unbekannte Orte und probieren spannende Aktivitäten aus. Sie unternehmen Entdeckertouren vor der eigenen Haustür und lernen nebenbei ihre Heimat neu und anders kennen.

Das Spektrum der täglichen Tipps reicht vom Erkunden der unterirdischen Teufelshöhle in Steinau über eine Dampfbahnfahrt mit der Emma in Bad Orb bis hin zu Radtouren, Waldexpeditionen, Abenteuergolfen und Stand-up-Paddeln. Weitere Tipps führen zu den Wasserbüffeln in Erlensee, Ponys in Birstein-Mauswinkel und Kälbchen in Wächtersbach. Auch die Bildungspartner Main-Kinzig (BiP) beteiligen sich und bieten in den Sommerferien zahlreiche Kurse für Kinder an.

Mein-Kinzig-Sommer: Verlosung von 1000 Freikarten für den Erlebnispark Steinau

Oft wird zu der jeweiligen Freizeitaktivität ein Gewinnspiel angeboten. Verlost werden je nach Aktion Eintrittskarten, Familienführungen, Märchenstadtführungen, Gutscheine, ein Escape-Room-Spiel und einiges mehr.

„Auch für den Erlebnispark Steinau mit seinem ebenso spannenden wie vielfältigen Spiel- und Spaßstationen werden wir 1000 Freikarten für Kinder aus dem Main-Kinzig-Kreis (bis einschließlich 12 Jahren) verlosen. Wir möchten Kindern und Eltern unseren Dank zollen für das, was sie in der Corona-Pandemie auf sich nehmen müssen“, so Thorsten Stolz. Der Erlebnispark Steinau hatte im Juni mit zweimonatiger Verspätung wieder geöffnet. (hes)

Das könnte Sie auch interessieren