1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Zwei Mercedes krachen mehrfach gegen Leitplanken - 40.000 Euro Schaden bei Unfall

Erstellt:

Zwei Mercedes sind bei Maintal mehrfach in die Leitplanken gekracht.  (Symbolfoto)
Zwei Mercedes sind bei Maintal mehrfach in die Leitplanken gekracht. (Symbolfoto) © Stefan Puchner/dpa

Zwei leichtverletzte Personen und rund 40.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls am Montagnachmittag. Ein Mercedes war auf der Strecke zwischen Maintal und Frankfurt in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen.

Maintal - Wie die Polizei berichtet, war ein 26-jähriger Mercedes-Fahrer aus Erlensee gegen 15.45 Uhr in Richtung Frankfurt unterwegs, als er in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei touchierte er die Leitplanke und geriet durch das Gegenlenken mit seiner C-Klasse auf die linke Fahrspur.

Dort kollidierte das Auto mit der in gleiche Richtung fahrenden B-Klasse eines 47-Jährigen aus Frankfurt. „Beide Fahrzeuglenker verloren die Kontrolle“, schreibt die Polizei im Main-Kinzig-Kreis. Die Mercedes krachten beide mehrfach in die Leitplanken. (Lesen Sie hier: Acht Fahrzeuge in nur einer Nacht aufgebrochen - Immenser Schaden an BMW und Mercedes)

Main-Kinzig-Kreis: Zwei Mercedes krachen bei Unfall mehrfach in Leitplanke

Letztendlich kam die C-Klasse in der Fahrbahnmitte, die B-Klasse etwa 50 Meter weiter am Fahrbahnrand zum Stehen. Während an der C-Klasse ein Schaden von 10.000 Euro entstand, gehen die restlichen 30.000 Euro auf das „Konto“ der B-Klasse.

Der 26-Jährige aus Erlensee und die 40 Jahre alte Beifahrerin in der B-Klasse erlitten leichte Verletzungen und mussten ins Krankenhaus. Die Straße war bis etwa 17.30 Uhr gesperrt.

Die Polizei in Maintal bittet unter der Nummer (06181) 43020 um Hinweise zum Unfallhergang. (akh)

Auch interessant